Spielberichte 2008/2009

 

17.05.094. Herren - SV Schermbeck III 9:3
SpielberichtMit der unerwarteten Möglichkeit des Aufstiegs bedacht, setzte sich die 4. Mannschaft im Relegationsspiel der Tabellendritten der 1. Kreisklasse gegen die 3. Mannschaft des SV Schermbeck mit 9:3 durch.
Nach einem hervorragenden 3:0 nach den Doppeln (lediglich ein Satz wurde verloren), präsentierten sich Sascha Faulhaber und Dieter Kürtgen vollkommen von der Rolle und mussten nach jeweils 4 Sätzen gratulieren. Ein Sieg von Carsten Kikol und eine Niederlage von Thomas Waese bedeuteten den zwischenzeitlichen 4:3 Zwischenstand.
Nach vorne getrieben von den zahlreichen Zuschauern stellten Jörg Tratnik und Florian Kempken wieder den 3 Punkte Vorsprung wieder her. Sascha und Dieter rehabilitierten sich für die Auftaktniederlagen und bezwangen im 2. Durchgang sowohl die eigenen Nerven als auch die Gegner. Dem an diesen Tag sehr gut aufgelegten Carsten Kikol war es vorbehalten, mit einem krachenden Topspin unter großem Beifall den nach der enttäuschenden Rückrunde nicht mehr für möglich gehaltenen Aufstieg in die Kreisliga perfekt zu machen.
Trotz des hohen 9:3 Sieges mit einem Satzverhältnis von 29:14 stand dieses Spiel dennoch zu jedem Zeitpunkt auf der Kippe - gerade mal 42 mehr erzielte Punkte der 4. Mannschaft sprechen hier eine mehr als deutliche Sprache.
(SF)
02.05.09TV Angermund - 2. Herren 8:8 (28:28, 529:549)
SpielberichtNach einem extrem spannenden und auch hochklassigen "Kreisliga-Spiel" der erste Bericht der 2. Mannschaft. Erst einmal riesigen Dank an die super Unterstützung unserer Fans die dafür gesorgt haben das wir kein Auswärtsspiel hatten und bei 20 Punkten Unterschied am Ende war das mit Sicherheit der Sieg. Wir waren zwar mit der Einstellung nach Angermund gefahren, dass wir eigentlich gewinnen müssten, aber als wir die Aufstellung der Angermunder gesehen haben, die sich mit 2 Jugendlichen (Aufsteiger zur Jungen Verbandsliga) verstärkt hatten, war klar, dass es ein ganz enges Spiel werden würde.
So kam es dann auch. Nach einem absoluten Fehlstart (alle drei Doppel wurden verloren und Michael verlor gegen einem an diesem Tag überragend spielenden Lammers mit 1:3), konnten wir das Spiel wieder offen gestalten. Olaf gewann gegen Langenmayr, Frank gegen Brockerhoff Senior, Christian gegen Grüter jeweils mit 3:0. Zwischenstand 4:3. Dann verlor Christian mit 1:3 gegen Brockerhoff Junior und Friedhelm zeigte, dass die Jungen immer noch Schwächen gegen wechselhaftes Noppenspiel haben: 3:0 gegen Kasperek.
Olaf war mit 0:3 chancenlos gegen Lammers. Dann kam die Wende. Michael 3:1 gegen Langenmayr, Christian 3:0 gegen Brockerhoff Senior und Frank 3:1 gegen Grüter verschafften uns erstmalig die Führung (7:6).
Leider zeigten dann die beiden Jungstars der Angermunder, was aus Ihnen werden kann. Friedhelm und Christian verloren beide mit 0:3 und 1 Satz wäre so wichtig gewesen. Vor dem Doppel waren zwei Sachen klar. 1. Michael und Olaf mussten gewinnen und zweitens: Sie mussten mit 3:1 gewinnen, wenn wir nach Sätzen gewinnen wollten. Leider oder auch Gott sei Dank reichte es "nur" zu einem 3:2 Sieg gegen die Youngsters, die nach einer 5:3 Führung im 5. Satz plötzlich zeigten, dass auch Sie Fehler machen können. Wir siegten mit 11:5. Jetzt wurde gerechnet. 8:8 Spiele und 28:28 Sätze waren schnell erledigt aber die Punkte dauerten, und nachdem wir als Gewinner nach Punkten nach der ersten Rechnung genannt wurden, wurde noch mehrmals nachgerechnet. Endgültig habe wir dann erst Click TT vertraut. Sieg mit 549:529 Punkten.
Jetzt geht es am nächsten Wochenende weiter. Hoffentlich wieder erfolgreich aber wenn es geht nicht wieder so spannend.
(OL)
  
 Glückliche Sieger: Christian Dietz, Olaf Ludwiczak, Michael ter Braak, Christian Kusenberg, Frank Stapel, Friedhelm Sagawe (v.l.n.r.)
31.01.091. Herren - SC Buschhausen II 9:7
SpielberichtUnd - wer hätte es gedacht - wieder ein 1:2 Start...doch diesesmal kam der Sieg durch Heiko und Frank, die knapp im 5. Satz gegen Becker/Kortmann gewannen. Bernd konnte gegen Lagger einen 0:2 Satzrückstand wettmachen und gewann so im 5. Satz. Heiko spielte super gegen Quibeldey und ließ ihm keine Chance. Peter gewann sicher gegen Becker und Dominik knapp gegen Dominik ;-). Burkhard verlor in einem spannenden Spiel mit vielen tollen Ballwechseln gegen Kortmann und Frank verlor mit 1:3 gegen Jerdes. Bernd konnte heute nicht viel gegen Quibeldey ausrichten und verlor mit 1:3; Heiko hatte viel Mühe gegen Lagger, konnte dann aber im 5.. Satz gewinnen. Peter hatte gegen Steinke keine wirkliche Chance und verlor in 4 Sätzen. Dominik dagegen gewann relativ sicher gegen Becker. Noch klarer gewann Burkhard gegen Jerdes. Frank degegen verlor etwas ünglücklich gegen Kortmann. Nun lag es wiedermal an unseren Oldies. Diese vollbrachten die Sensation und gewannen deutlich gegen Quibeldey/Steinke mit 11:1, 11:5, 11:9!!! was den 9:7 bedeutete.
(DS)
31.01.09TTC Union Mülheim II - 1. Herren 6:9
SpielberichtWieder 1:2 in den Doppel und wieder durch Bernd und Burkhard. Peter und Dominik, sowie Heiko und Frank verloren ihr Doppel knapp im 5. Satz. Heiko verlor mit 1:3 gegen Loh und Bernd gewann klar mit 3:0 gegen Kuhlmann. Domink verlor knapp im 5. Satz zu 11 gegen Siam, während Peter gegen Wexel einen 0:2 Satzrückstand wettmachte und dann schließlich gewann. Frank und Burkhard gewannen beide nach spannenden Spielen im 5. Satz, so dass es nun 5:4 für uns hieß. Bernd konnte gegen Loh eine 2:0 Satzführung nicht nutzen und verlor knapp im 5. Satz; ebenso knapp gewann Heiko gegen Kuhlmann. Peter gewann sicher gegen Siam und Dominik erwischte heute keinen guten Tag und verlor relativ klar mit 1:3 gegen Wexel. Drch 2 knappe und spannende Spiele durch Burkhard und Frank konnten wir dann schließlich den 9:6 Sieg einfahren.
(DS)
24.01.091. Herren - TTG DJK Rhld Hamborn 9:5
SpielberichtWieder nur ein 1:2 Doppelstart, lediglich Bernd und Burkhard konnten gegen Heinrich/Arendt gewinnen. Im oberen Paarkreuz hatte Bernd gegen Sauer schnell keine "Lust", nachdem dieser viele Netz- und Kantenbälle machte. Heiko gewann 3:0 gegen Heinrich. Peter verlor knapp mit 1:3 gegen Arendt, während Dominik sicher gegen Naujoks gewann. Burkhard und Frank konnten uns dann durch 2 Siege mit 5:4 in Führung bringen. Durch 2 weitere Siege von Bernd und Heiko konnten wir die Führung weiter ausbauen, wobei Heiko knapp im 5. Satz gewann. Peter gewann klar gegen Naujoks und Dominik verlor knapp gegen Arendt. Nun machte Burkhard durch seinen 3:0 Erfolg über Pfeiffer den 9:5 Sieg perfekt.
(DS)
10.01.09TV Eintracht Frohnhausen - 1. Herren 8:8
SpielberichtWieder ein 1:2 Doppelstart aus unserer Sicht. Nur Biegierz/Rothenberg gewann klar gegen Van Kempen/Rinek. Peter und Dominik konnten gegen einer der besten Doppel der Liga gut mithalten, unterlagen aber am Ende mit 1:3. Heiko und Frank verloren ihr Doppel unerwartet gegen Dapprich/Stiffel. Heiko gewann sein Einzel sicher gegen Yilmaz, wobei er zu Beginn 17!!! Punkte in Folge machte. Bernd verlor mit 1:3 gegen Papies. Dominik fand nicht zu seinem Spiel und machte viele leichte Fehler; er konnte sich zwar im 5. Satz beim Stand 5:10 nochmal auf 9:10 herankämpfen, machte dann allerdings einen Fehlaufschlag... Peter fand gegen Rinek nicht zu seinem Spiel und verlor mit 0:3. Frank haderte in seinem Spiel gegen Dapprich viel zu sehr mit sich selbst, versuchte zwar noch zu kämpfen, aber es gelang ihm nicht und verlor im 5 Sätzen. Burkhard dagegen gewann sicher gegen Stiffel und verkürzte so zum 3:6 Zwischenstand aus unserer Sicht. Bernd schien heute nicht anwesend zu sein und verlor mit 0:3 gegen Yilmaz; Heiko verlor mit 1:3 gegen Papies was den Gastgebern schonmal einen Punkt sicherte. Beim Stand von 3:8 begann dann die eigentlich unmögliche Aufholjagt: Peter gewann in einem super Spiel 3:1 gegen van Kempen und Dominik klar mit 3:0 gegen Rinek. Burkhard gewann dann nach leichten Startschwierigkeiten mit 3:1 gegen Dapprich und Frank ebenfalls mit 3:1 gegen Stiffels. Nun waren es wieder unsere Oldies, die in einem hochklassigen und spannenden Spiel gegen Yilmaz/Papies im 5. Satz zu 9 gewannen. Man kann sagen, dass Bernd pünktlich zu diesem Spiel - wie der Phönix aus der Asche - wieder "wach" wurde und Burkhard hätte es beim Stand von 10:8 im 5. Satz durch einen Fehlaufschlag (seit 100 Jahren der Erste?) nich noch unnötig spannend machen müssen... ;-) So haben wir auf jeden Fall durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Punkt noch erkämpft.
(DS)
01.12.08TTC Osterfeld-Heide II - 3. Herren 9:7
SpielberichtDa die zweite und vierte Mannschaft gleichzeitig spielten und Carsten Kikol fehlte, gaben wir unsere Nr. 1 an die zweite Mannschaft ab und traten mit zwei guten Ersatzspielern beim Tabellenführer in Osterfeld-Heide an.
Die Doppel konnten wir mit 2:1 für uns gestalten: Peil/Spiegelhoff siegten gegen Gabriel/Strauss und Kow/Kocabey gegen Grunow/Korioth. leider verloren wir dann die ersten beiden Einzel unglücklich: Peil gegen die Nr.1 Wagner im 5. Satz nach 8:4 Führung zu 9 und Jürgen Castor gegen Zimmermann Jens nach 8:3 Führung im 4. Satz. In der Mitte gingen dann beide Punkte an den Gegner. Unten kamen dann beide Spiele für die stark spielenden Kow gegen Strauss und Kocabey gegen Korioth.
Oben konnte sich dann Peil gegen Zimmermann klar in 3 Sätzen durchsetzen. Jürgen verlor klar gegen Wagner. Thomas siegte trotz Erkältung gegen Gabriel. Für Tim Spiegelhoff war in der Mitte heute nichts zu holen.
Unten setzte sich dann Kow auch gegen Korioth durch, der in der ganzen Hinserie nur ein Spiel verloren hatte. Das Schlussdoppel hätte uns noch das Unentschieden bringen können leider verloren Tim und Bimbo gegen das Heider Doppel 1 Wagner und Zimmermann.
Für die Rückrunde gibt uns das Spiel Selbstvertrauen, es ist nicht unmöglich gegen jeden in unserer Gruppe zu gewinnen. (BP)
29.11.081. Herren - TTC Werden 6:9
SpielberichtIm Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Werden lief es am Anfang nicht besonders gut. Wir lagen schnell mit 1:5 Punkten hinten; nur Biegierz/Rothenberg konnten ihr Doppel gegen Kleinsimlinghaus/Hilgers gewinnen. Dominik, Burkhard und Frank konnten dann auf 4:5 durch Siege gegen Kleinsimlinghaus, Schnorr und Frieg verkürzen, wobei man sagen muss, dass Frank gegen Frieg von Beginn an das Spiel dominierte und seinem Gegner keinerlei Chance gab. Bernd verlor auch sein zweites Spiel gegen Sunico. Heiko gewann dann überraschend deutlich gegen einen - von der Bilanz her - besten Spieler der Liga! Peter verlor auch sein zweites Spiel gegen Kleinsimlinghaus und Dominik gewann in einem sehr umkämpften Spiel gegen Hilgers. So stand es 6:7 und alles schien noch offen zu sein, jedoch gingen dann die beiden Spiele des unteren Paarkreuzes durch Frank und Burkhard unerwatet klar an die Gäste, so dass der Endstand 6:9 hieß.
(DS)
22.11.08DJK Adler Frintrop II - 1. Herren 9:5
SpielberichtBeim Tabellenführer Frintrop lagen wir schnell 1:2 zurück; nur Biegierz/Rothenberg gewannen klar gegen Gerdes/Brings. Doch das obere Paarkreuz holte den Rückstand wieder auf, so dass wir 3:2 in Führung gingen (Gerdes - van Harten 8,-6,-7,-7; Hassan - Biegierz -5,-9,-9). Dominik konnte in einem guten Spiel gegen Kemper die 2:0 Satzführung nicht verwerten und Peter unterlag Fork in einem spannenden Spiel mit 1:3. Frank konnte gegen Brings nicht viel ausrichten und auch Burkhard verlor in 4 knappen Sätzen gegen van Vuuren, was zum 6:3 Halbzeitstand führte. Das obere Paarkreuz konnte nochmal auf 5:6 verkürzen, denn hier gewann Bernd klar gegen Gerdes und Heiko gegen Hassan. Die nächsten 3 Spiele gingen - teilweise noch hart umkämpft - alle mit 3:1 an die Gastgeber, so dass es am Ende 9:5 für Frintrop stand. Ein bisschen mehr Glück in der ein oder anderen Situation hätte uns evtl. noch einen Punkt beschert..
(DS)
15.11.081. Herren - Post SV Oberhausen II 9:7
SpielberichtDas wohl längste Spiel in den vergangen Jahren mit ziemlich genau 4 std. Spielzeit...In den Doppeln legten wir fast einen kompletten Fehlstart hin, denn nur Sagawe/Schneider konnten noch nach 7:10 im 5. Satz 12:10 gewinnen, nachdem ein spektakulärer Punkt zum 8:10 die Postler ein wenig aus dem Konzept brachte. Bernd konnte gegen Koblitz nichts ausrichten und Heiko gewann recht klar gegen Sohn. Peter konnte gegen Brencher in 5 Sätzen gewinnen und Dominik ließ dem Abwehrer Stemmer keine Chance. Burkhard hatte viel Pech in seinem Spiel gegen Bärfacker und verlor sehr knapp im 5. Sätz. Frank verlor mit 0:3 gegen Poll, wobei man hier sagen muss, dass die Sätze auch hätten anders ausgehen können...Fazit: 4:5 aus unserer Sicht. Im oberen Paarkreuz konnten wir dann durch 2 spannende Spiele die Führung erlangen, denn Bernd gewann in 5 Sätzen gegen Sohn - wobei Bernd schon im 4. 3 Matchbälle hatte - und Heiko gewann ebenso knapp gegen Koblitz (-19!!!,11,6,-7,6). Peter gewann danach in 4 Sätzen gegen Stemmer und Dominik hatte gegen Brencher keine wirkliche Chance. Burkhard hatte auch im 2. Spiel kein glück; er konnte zwar einen 0:2 Satzrückstand aufholen, indem er sein Spiel umstellte und mehr attakierte, doch im 5. Satz beim Stand von 5:0 kamen diese Bälle nicht mehr und er verlor am Ende zu 9. Frank - bekannt für seine 5 Sätzsiege im2. Einzel - führte schon 2:0 gegen Bärfacker, doch dieser konnte zum 2:2 ausgleichen. Im 5. Satz ging es dann hin und her, bis Frank schließlich in der Verlängerung das Spiel für sich entscheiden konnte...Im Abschlussdoppel konnten dann Bernd und Burkhard relativ klar mit 3:0 gegen Koblitz/Bärfacker gewinnen, was den 9:7 Endstand bedeutete... (DS)
08.11.08SG Heisingen - 1. Herren 5:9
SpielberichtIn den Doppeln starteten wir mit 2:1, nur van Harten/Groth verloren mit 3:0 gegen Finkenbrink/Meier. Im oberen Paarkreuz gewannen Bernd und Heiko ihre Spiele mit je 3:0, wobei man sagen muss, dass Bernd in den Sätzen 2 und 3 einmal einen 1:9 und einen 1:6 Rückstand aufholte!!! Dominik machte viele leichte Fehler gegen Meier und verlor - dennoch knapp - mit 0:3. Peter dagegen ließ Jordan keine Chance. Frank und Burkhard verloren ihre Spiele mit je 1:3, was den 4:5 Halbzeitstand aus Heisinger Sicht bedeutete. Anschließend gewann Bernd klar gegen Rogge und Heiko in einem super Spiel gegen Finkenbring mit 3:1. Peter verlor unerwartet deutlich in 3 Sätzen gegen Meier, und Dominik konnte mit großen Schwierigkeiten gegen Jordan im 5. Satz gewinnen, wobei er hier schon mit 2:6 zurücklag. Zuletzt gelang es Burkhard - den gegen Abwehr unerwartet stark spielenden - Rohde "tot zu fangen"...was das 9:5 Ergebnis für uns war.
(DS)
02.11.08TTSC Mülheim 71 - 1. Herren 4:9
SpielberichtSonntags morgens in Mülheim...wir erinnern uns: in den vergangen 2 Jahren gab es in dieser Halle 2 Begegnungen - allerdings mit der 3. Mannschaft aus Mülheim - und immer klare Niederlagen!!! Diesesmal - im vorgezogenen Spiel: Die Doppel liefen nicht gut für uns...nur das Doppel Biegierz/Rothenberg konnte knapp gegen Marx/Hansper gewinnen (-13,11,-13,8,9). Heiko und Peter unterlagen Fries/Päplow in 3 Sätzen, wobei man hier schon sehen konnte, dass Heiko mit seinem Kreislauf zu kämpfen hatte. Auch Sagawe/Schneider verloren gegen Elbers/Hutsch in 5 Sätzen. Heiko, der immernoch sehr blass aussah, verlor anschließend klar gegen Fries, Bernd dagegen gewann "nur" im 5. gegen Päplow. Dominik ließ dem Abwehrer Marx keine Chance und gewann in 3 Sätzen. Peter dagegen hatte mit dem Blockspiel von Elbers seine Schwierigkeiten und gewann nach einer 2:0 Satzführung im 5. zu 9. Frank spielte gegen Hansper sehr gut und gewann in 4 Sätzen. Burkhard dagegen hatte ein wenig Pech und verlor gegen Hutsch im 5. Satz zu 10, was zum 4:5 aus Mülheimer Sicht führte. Die nächsten Spiele konnten wir alle klar 3:0 für uns entscheiden, lediglich Bernd wollte noch einen Satz mehr gegen Fries spielen...was den 9:4 Sieg bedeutete.
(DS)
25.10.081. Herren - TTC Olympia Hamborn 9:5
SpielberichtZu Beginn konnten wir in den Doppeln punkten, nur Sagawe/Schneider unterlagen in 3 Sätzen, während Biegierz/Rothenberg und van Harten/Groth je in 5 Sätzen gewannen. Bernd ließ gegen Kalert nichts anbrennen und gewann recht sicher in 4 Sätzen, Heiko dagegen verlor in 5 spannenden und knappen Sätzen gegen Kieselmann (9,9,-9,-10,-9). Peter hatte gegen Wenta keine große Chance und verlor mit 1:3, Dominik gewann am Nebentisch in einem ebenfalls knappen Spiel gegen Benkirane mit 3:2 (13,-9,-8,10,8). Burkhard hatte gegen Jahnke keine große Mühe und gewann mir 3:1, wobei Frank klar gegen Konkol verlor, was den 5:4 Halbzeitstand ausmachte. Danach folgten drei 3:0 Erfolge: Im Spitzenspiel konnte Bernd gegen Kieselmann klar gewinnen, weil dieser seine Schnittwechsel nicht lesen konnte; Heiko gegen Kalert und Peter gegen Benkirane. Nur Dominik musste Wenta nochmal gratulieren. Anschließend machte Burkhard den Sack zum 9:5 zu.
(DS)
18.10.08SC Buschhausen - 1. Herren 9:6
SpielberichtDie neu formatierten Doppel brachten uns erstmals 2:1 in Fürhung!!! Hier siegten Biegierz/van Harten an Doppel 1 gegen Lotz/Goldau in 3 Sätzen und Sagawe/Rothenberg an Doppel 3 gegen Kürten/Biernath mit 3:2. Heiko brachte uns durch einen klaren Sieg gegen Lotz mit 3:1 in Führung. Bernd verlor (wieder mal) in einem sehr spannenden und hochklassigen Spiel knapp im 5. Satz zu 9 gegen Quibeldey. Dominik verlor in 3 Sätzen gegen Kürten, wobei die Sätze 1 und 3 offen waren und das Spiel so auch ein anderes Ende hätte nehmen können. Peter verlor mit 1:3 gegen Goldau und Frank ebenso gegen Steinke. Burkhard gewann in einem großartigen Spiel 3:1 gegen Biernath, so dass es zur Halbzeit 4:5 aus unserer Sicht stand.
Die nächsten beiden Spiele gingen einmal unerwartet und einmal knapp an die Gegner, denn Bernd verlor klar gegen Lotz und Heiko im 5. Satz gegen Quibeldey. Peter gewann nach einer 2:0 Satzführung doch noch ;-) gegen Kürten und Dominik ließ Goldau seine insgesamt 5 Satzbälle in den Sätzen 1 und 2 nicht nutzen, so dass wir auf 6:7 verkürzen konnten. Doch Burkhard verlor dann 0:3 gegen Steinke und Frank knapp im 5. gegen Biernath, wobei er wiedereinmal den Sieg auf dem Schläger hatte, denn er führte im 2. Satz schon mit 10:5. Abschließend hätte ein Sieg von Frank das Endergebnis aber nur auf 7:9 angehoben, denn Biegierz/van Harten hatten bereits vorher schon gegen Quiubeldey/Steinke verloren.
(DS)
27.09.081. Herren - TuS Holsterhausen 6:9
SpielberichtWir starteten in den Doppeln wieder mal mit 1:2; diesesmal konnte aber das Doppel Biegierz/Rothenberg - zum ersten Mal in dieser Saison - punkten. Die nächsten 3 Spiele konnten wir für uns verbuchen, so dass wir mit 4:2 in Führung lagen. Jedoch gingen die letzten 3 Spiele der "ersten Runde" dann an die Gegner, wobei Frank sein Spiel in 3 Sätzen hätte gewinnen können da er im 1. Satz bereits 10:3 führte (-10,4,12,-3,-10). -> 4:5 Rückstand zur Halbzeit. Das obere Paarkreuz um Bernd und Heiko konnte wieder mit 2 klaren Siegen auf 6:5 erhöhen, nur gingen die weiteren 4 Einzel alle an die Gegner; Endstand 6:9.
(DS)
06.09.08TTG DJH Rhld Hamborn - 1. Herren 9:7
SpielberichtEs schien zum Standard zu werden, denn wir lagen wieder zur Halbzeit 3:6 zurück. Wieder 1:2 in den Doppeln; nur van Harten/Sagawe konnten sicher gegen Wexel/Berger gewinnen. Bernd konnte gegen Dr. Witthaus nicht viel ausrichten und verlor mit 1:3. Heiko dagegen kamen die im oberen Paarkreuz spielenden Abwehrer gerade recht. Er hatte gegen Bison keinerlei Probleme und gewann sicher 3:1. Peter konnte gegen Siam eine relativ deutliche 2:0 Satzführung nicht nach Hause bringen und musste schileßlich bei 10:12 im 5. gratulieren. Dominik dagegen gewann 3:1 gegen Wexel. Diesesmal konnten Burkhard und Frank ihre ersten Einzel nicht gewinnen, so dass es (wieder) 3:6 für Mülheim zur Halbzeit stand.
Im "Spitzenspiel" der beiden Abwehrer (Biegierz - Bison) haderte Bernd schon nach wenigen Ballwechseln und schien die Lust am Spiel zu verlieren; er konnte sich jedoch wieder aufraffen und gewann nach hartem Kampf im 5. Satz. Wie schon erwähnt hatte Heiko heute das Glückslos; den auch gegen Dr. Witthaus lies er nichts anbrennen und gewann wieder deutlich mit 3:1. Peter verlor unerwartet klar gegen Wexel; eben so unerwartet sicher gewann Dominik gegen Siam, so dass es bis jetzt 6:7 steht. Jetzt liegt es am unteren Paarkreuz. Burkhard gewann 3:1 gegen Berger und Frank - wie schon vorhersehbar - im 5. Satz gegen J. Witthaus. Die erste Führung in dieser Saison!!! Im Abschlussdoppel waren die beiden Abwehrer Bison/Dr. Witthaus gegen van Harten/Sagawe chancenlos; lediglich einen "Trostsatz" konnten sie gewinnen, was den 9:7 Endstand bedeutete!!!
(DS)
06.09.08TTG DJH Rhld Hamborn - 1. Herren 9:7
SpielberichtWieder lief es anfangs nicht gut; in den Doppeln starteten wir mit 1:2, nur van Harten/Sagawe gewannen im 5. Satz, obwohl sie bereits mit 3:7 hinten lagen, zu 10. Im oberen Paarkreuz gingen dann beide Spiele an die Gastgeben aus Hamborn. Lediglich Peter und Burkhard konnten ihre Spiele sicher gewinnen, während Dominik und Frank relatv klar verloren, so dass es zur Halbzeit 6:3 für Hamborn stand.
Das obere Paarkreuz konnte dann mit zwei spannenden Spielen auf 5:6 verkürzen. Peter hatte ein wenig Pech gegen Heinrich und verlor 1:3. Dominik dagegen konnte seinen ersten Einzelpunkt zum 6:7 machen. Leider musste Burkhard seinem Gegner gratulieren, welcher wie von einem anderen Stern spielte und jeden Ball traf. Frank konnte - wie im ersten Meisterschaftsspiel - sein zweites Einzel auch im 5. Satz nach hartem Kampf gewinnen, obwohl das Abschlussdoppel bereits zu gunsten von Hamborn entschieden war. Also hieß es wieder einmal 9:7 für den Gegner...
(DS)
31.08.081. Herren - Eintracht Frohnhausen 7:9
SpielberichtWir erwischten keinen guten Start in die neue Saison, denn die Doppel Biegierz/Rothenberg (gegen Van Kempen/Rinek -8,-3,9,9,-8) und Van Harten/Sagawe (gegen Yilmaz/Papies -5,7,7,-9,-6) unterlagen beide 2:3. Nur Groth/Schneider konnten uns mit ihrem 3:1 Erfolg gegen Dapprich/Kapteina im Spiel halten.
Anschließend gewann Bernd gegen Papies (-7,12,-7,5,10) wie auch Heiko gegen Yilmaz (9,10,-8,-5,5) knapp im 5. Satz zum 3:2. Peter hatte keine Möglichkeiten, ins Spiel zu finden und unterlag Rinek unerwartet klar in 3 Sätzen (-8,-4,-9). Dominik war noch nicht in seiner "Bestform" und hatte zwischendurch einige Phasen, wo er unkonzentriert schien. Er verlor jedoch knapp im 5. Satz gegen van Kempen (5,-7,-7,8,-9). Burkhard - erstmals und zwangsweise mit neuem Material - konnte gegen Kapteina 3:0 gewinnen (9,7,10), obwohl er noch nicht mit seinem neuen Noppenbelag zurecht kam.
In seinem ersten Spiel in der Bezirksliga trat Frank zunächst nervös auf und hatte gegen Dapprich wenige Chancen (-8,-4,-3), so dass er zur Halbzeit 4:5 stand. Im Spitzenspiel konnte Bernd in einen sehr guten Match mit einigen guten Ballwechseln gegen Yilmaz 3:0 gewinnen (10,7,6). Anders bei Heiko; er konnte 3 Matchbälle im 4. Satz nicht nutzen und musst stattdessen nach dem 5. Satz gratulieren (9,7,-3,-11,-6). Peter konnte gegen seinen selbst ernannten "Angstgegner" überzeugen und gewann klar in 3 Sätzen (9,3,8). Ähnlich wie in seinem ersten Spiel verlor Dominik auch gegen Rinek im 5. Satz (8,-10,-9,8,-3). Burkhard konnte gegen Dapprich nicht viel ausrichten und verlor klar in 3 Sätzen (-10,-2,-8). Frank ging hoch motiviert in sein zweites Einzel und rang Kapteina in 5 Sätzen nieder. Anders wie im ersten Spiel ist er hier viel ruhiger in das Spiel gegangen; dazu kam noch die gute Betreuung von Heiko (13,-11,8,-6,7).
Im Abschlussdoppel jedoch schien die Luft raus zu sein. Bernd und Burkhard konnten gegen Yilmaz/Papies nicht viel ausrichten und verloren 1:3 (7,-3,-8,-5), da u.a. Burkhard sehr unzufrieden mit seinem Spiel und seinem neuen Material war. Doch die Stimmung hob sich wieder als es nach dem Spiel (wie immer bei Heimspielen) wieder Brötchen und Bier gab
(DS)
29.08.08DJK Rheinland/Ruhrort Meiderich - 4. Herren 3:9
SpielberichtUnsere neuformierte Mannschaft konnte gegen einen nicht komplett spielenden Gegner relativ ungefähredet in die neue Saison starten. Lediglich das Doppel Waese/Tratnik (gegen Dadur F./Streit), Waese gegen Achourak und Mittenzwei gegen Streit mussten ihren Gegnern gratuliern.
Für die Punkte sorgten Oelsner/Faulhaber, Kürten/Mittenzwei, Oelsner, Kürten (je 2), Waese, Faulhaber und Tratnik. Zum Spiel zu sagen ist noch, dass wir in den meisten Einzeln gespielt haben, wie Griechhenland (1:0 ist auch gewonnen), denn stelleneise tat man sich verdammt schwer; es war halt ein typisches erstes Saisonspiel. Sehr positiv war aus meiner Sicht, dass man viel lachen konnte innerhalb der Mannschaft.
(CO)
23.08.08Vereinsmeisterschaften
 Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften gab es einige Überraschungen. Es begann bei den Schülern, wo sich Justin Ehmke ín einem hochklassigen Halbfinale gegen Fabian Morgenstern, der den 3. Platz errang, durchsetzen konnte. Im Finale unterlag Justin dann dem hohen Favoriten Dennis Kämpf, der geschickt die (noch fehlende) Körpergröße von Justin ausnutzte.

Bei den Jungen setzte sich erwartungsgemäß Bahadir Secer gegen Ahmet Kocabey und Jan Berger durch.

Bei den Herren hagelte es dann die Überraschungen! Christian Dietz schied in der Gruppe gegen Florian Kempken und Dennis Mittenzwei aus. Dominik Sagawe schied im Viertelfinale nach einem Riesenspiel glatt gegen Florian Kempken aus und Dennis Mittenzwei warf Frank Schneider aus dem Turnier. Aus der ersten Mannschaft kamen so nur Heiko van Harten und Peter Groth ins Halbfinale, wenn auch nur knapp gegen Dieter Kürten und Carsten Oelsner. Die Halbfinals gingen dann glatt jeweils mit 3:0 für van Harten gegen Mittenzwei und Groth gegen Kempken aus. Das Spiel um Platz 3 gewann Florian Kempken mit 3:0 gegen Dennis Mittenzwei. Im Finale siegte dann der flinke Peet (Peter Groth) gegen Heiko van Harten mit 3:0, wobei das Ergebnis nicht ganz dem Spielverlauf entsprach!

Peter Groth schaffte dann im Doppel mit Carsten Oelsner auch das Double. Im Finale setzte sie sich gegen Heiko van Harten/Thomas Markowski durch, nachdem sie zuvor gegen Dietz/Sagawe und Kürten/Secer jeweils glücklich mit 3:2 gewonnen hatten.
(CO)
Siegerliste
SchülerJungenHerren
1. Dennis Kämpf1. Bahadir Secer1. Peter Groth
2. Justin Ehmke2. Ahmet Kocabey2. Heiko van Harten
3. Fabian Morgenstern3. Jan Berger3. Florian Kempken
 
Die Erstplatzierten im Herren-Einzel: v.l.n.r. Heiko van Harten, Peter Groth, Florian Kempken 
 Die Sieger im Herren-Doppel: Peter Groth und Carsten Oelsner

 

 

PSV Oberhausen Abteilung Tischtennis | E-Mail: tischtennis@psv-oberhausen.de | Tel. 02841/74980

to Top of Page