PSV Oberhausen III – TTV DJK Altenessen 7:9

Im 4. Rückrundenspiel sollte endlich der erste Sieg im Jahr 2016 eingefahren werden. Leider mussten wir auf unser bestes Doppel verzichten, da sich Peter im Urlaub befindet. Jens vertrat ihn hier an der Seite von Oppa. Und die beiden machten ihre Sache gegen das gegnerische 1er-Doppel richtig gut – mussten sich aber sehr knapp 1:3 geschlagen geben. Heiko und Thomas kamen in ihrem ersten Satz böse unter die Räder. Beide bissen sich aber in die Partie und konnten am Ende einen verdienten 3:2 Sieg einfahren. Bei Zulli und Fauli sah es auch sehr gut aus. Leider entschied sich Fauli in knappen Situationen immer, genau das falsche zu machen, so dass Zulli keine Chance hatte, die 0:3 Niederlage abzuwenden.

Heiko setzte nun leider den Negativtrend fort und musste seinem Gegner trotz guter Leistung gratulieren. Unser Oppa zeigte nun eine wirklich saugeile Leistung fegte die gegnerische 1 mit einem deutlichen 3:0 vom Tisch. Thomas besorgte nun den 3:3-Ausgleich. Nach hohem Rückstand ging sein 1. Satz noch knapp weg. Es folgten 2 glatte Satzgewinne bevor der 4. Satz wieder knapp weg ging. Im 5. ließ Thomas aber nix mehr anbrennen. Nun ging Zulli erstmalig in der Mitte an den Tisch. Und auch er (von Oppa inspiriert?) packte eine Leistung aus, die man einfach nur als „sensationell“ bezeichnen kann. Ganze 12 Punkte in 3 Sätzen gestattete er dem gegnerischen 3er. Fauli genehmigte sich nun seinen ersten Rückrundensieg und brachte uns mit 5:3 in Front. Leider konnte Jens an unserer kleinen Serie nicht anknüpfen und musste sich dem hochgehandelten Sportsfreund Brocker mit 3:0 geschlagen geben.

Den 2. Durchgang eröffnete Heiko mit einem weiteren (und ebenfalls seinem ersten Rückrunden-) Sieg. Doch damit war es leider vorbei mit der Herrlichkeit. Oppa hatte große Schwierigkeiten in der Aufschlagannahme, schaffte es aber dennoch lange, dass Spiel offen zu halten – an seinem 0:3 änderte dies leider nichts. Thomas haderte im Anschluss oft mit sich selbst, kam nicht ins Spiel und „erlaubte“ Altenessen den Ausgleich zum 6:6. Leider konnte Zulli auch nicht an die Leistung seines ersten Einzels anknüpfen und musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Bei Fauli lag nun lange Zeit die Sensation in der Luft, ging er doch in einem sehr unansehnlichen Spiel gegen Brocker mit 2:0 in Führung. Und auch der 3. Satz lief bis zur Verlängerung ausgeglichen – leider mit dem besseren Ende für den Gegner. Brocker steigerte sich nun und ließ Fauli gar nicht mehr angreifen, so dass am Ende eine verdiente 5-Satz-Niederlage stand. Nun stand auch fest, dass es nichts mehr mit dem ersten Rückrundensieg werden wird. Durch Jens blieb aber noch die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Nach verlorenem ersten Satz drehte er das Spiel, musste noch einen kleinen Rückschlag im 4. Satz verkraften, machte dann aber den Sack souverän zu.

Heiko und Thomas bogen im Abschlussdoppel auch direkt auf die Siegerstraße ab. Und auch im 2. Satz sah es lange gut aus. Doch leider gelang es Altenessen, diesen in der Verlängerung noch für sich zu verbuchen. Und in den Sätzen 3 und 4 waren die Gegner einfach besser, so dass nach dreieinhalb Stunden Spielzeit unsere 9:7-Niederlage feststand.

Am kommenden Samstag geht es für uns nun zum Tabellenfünften Tusem Essen. Hier wird es sicherlich nicht einfacher werden, den ersten doppelten Punktgewinn in 2016 einzufahren. Versuchen werden wir es trotzdem.

(SF)

 

Zurück zu News 2016/2015

ZurückWeiter

PSV Oberhausen Abteilung Tischtennis | E-Mail: tischtennis@psv-oberhausen.de | Tel. 02841/74980

to Top of Page