Spielbericht Sasion 2016/17 

 

01.07.2017                             Jahresbericht 1 und 2 Mädchen

1.Mädchen Hinrunde

Die Mannschaft trat die Saison mit Johanna Heil, Jette Thomanek und Lisa Wälscher an! Alle 3 haben bereits in der vorigen Saison in der Liga gespielt und haben dort Erfahrungen sammeln können, sodas man gespannt sein durfte wie es diese Hinserie verlaufen würde!

Aber leider kam es mal wieder anders als man denkt! Durch das fehlen von Johanna, in den wichtigen spielen (4x von 8), konnte leider nicht die Punkte erlangt werden um besser ab zu schneiden als mit den vorletzten Tabellenplatz!
Somit kam Jule Fuchs zu insgesagt 5 zusätzlichen Einsätzen in der 1.ten, was auch positiv auf ihr Spiel und ihre TTR-Wert nahm!
Jette Thomanek war Mitgarant mit 12:8 das wir nicht am Ende auf dem letzten Platz landeten. Ihr gelang es 2x in ihren Einzeln 3:0 zu spieleln, was schon erwähnendswert ist!
Die " Eiserne Lady "war in der Hinserie Lisa Wälscher die alle Spiele bestritt, mit 6:16, ähm, sie ist ein schlafender " Riese ", wehe dem der sie mal weck, dann steht es anders rum!
 
1.Mädchen Rückrunde
 
Unverändert gingen wir in die Rückserie, Aufgrund einer Neuregelung konnte noch eine Mannschaft mit Franz-Sales-Haus hinzu gemeldet werden, somit gab es 9 Spieltage!
Wie bereits in der Hinserie musste wir auf Johanna mehrere mal verzichten (5x von 9) aus unterschiedlichen Gründen!
Trotz dieser Umstände, das ständig die 2te Mannschaft geschwächt wurde - durch das ersatz Stellen - ist mit Torben Helbing und Jule Fuchs durch ihre Bemühungen gelungen den 7ten Platz - von 10 - zu erkämpfen. Evelyn hatte das Pech an dem Tag ersatz zu spielen wo es gegen den Klassen Primus ging und war dort chancenlos.
Jette mit erneut konstanter Leistung und auch wieder mit 2 Spieltagen wo sie alle ihre Einzel gewann (3:0) und in der Rücksereie die " Eiserne Lady " war. Johanna ist im Grunde immer für 2 Einzelsiege gut, wenn nicht sogar für 3, aber dazu müsste man erstmal zu den Meisterschaftsspielen anwesend sein. Wir alle wünschen dir Zeit und die Gelegenheit mit uns mehr am dem Spieltagen teilzunehmem, den du bist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, immer!
Lisa Wälscher mausert sich immer mehr, zur Rückserei bereits mit 9:12, aber " der Riese " dämmert immer noch, das weißt Sie auch selbst.
 
 
2. Mädchen Hinrunde
 
Durch die Auflösung der 1. Schüler konnten wir Torben Helbing für eine weitere Saison für die Mädchenklasse begeistern - der Hahn im Korb -
Er spielte ein starke Hinserie die er mit 13:4 beendete, mit Jule Fuchs, Evelyn Schneider und Mara Reyer wurde die Mannschaft komplettiert. Durch das Nachrücken von Jule Fuchs als Ersatzspielerin in der 1.ten konnte auch hier nur selten komplett bzw in bestformation angetreten werden, 2x sogar nur mit 2 Spielerinnnen! Sodas am Ende der Hinserei leider nur der 6 von 8 Plätzen belegt werden konnte!Mara Reyer konnte erstmalig Wettkampfeindrücke gewinnen, bleib aber noch ohne Einzel erfolg. 
 
Fazit : Bei häufigeren kompletten antreten der Mannschaft wäre ein platz im oberen Mittelfeld vorstellbar gewesen
 
2.Mädchen Rückrunde
 
Zur Rückserie konnte man sehr zufrieden mit der "Reserve" sein. Mit Klara Kersten und Nisa Karadeniz konnten wir erneut 2 neue Spielerinnen in der 2te Manschaft melden. Torben zu "1" konnte aber leider nur an 3 von 6 spielen zeigen was er kann, Jule konstant und mit den erfolgen und der 1ten Mädchenmanschaft zog sie sogar gleich mit Lisa Wälscher auf 870 TTR-Punkte, Michelle bin auf einen Tag wo es gar nicht lief auch weiterhin auf den weg immer besser zu werden, Evelyn hingegen kann anscheinened gegen jeden gewinnen wie die Statistik aussagt. Mara Reyer kam zu 2 Einsaätzen und konnte ihren 1ten Einzelsieg einfahren, Klara kämpfte direkt in ihrem ersten Einzel über die komplette Distanz von 5 Sätzen musste aber zum Schluß der Gegnerin gratulieren, aller kräfte beraubt war sie im 2ten Spiel changenlos.
Nisa Karadenz kam zu insgesamt 3 Einsätzen und das nicht wirklich gegen die einfachen Gegnerinnnen, umso mehr war es eine Freude, da sie bereits in ihrem 2ten Meisterschaftsspiel direkt 2 Einzelsiege erzielen konnte.
Damit belegten wir einen respektabelen 5te von 7 Plätzen in der Rückserie.
 
Fazit: Éine stabile Mannschaftsleistung, Sie  können stolz auf Ihre Leistung sein.
 
  

 

03.04.2017                                     1.Herren - TT Hamborn 9:2                          

 Die gute Meldung vorweg. Durch den Sieg und die gleichzeitige Niederlage von TSSV Bottrop haben wir den 2. Platz sicher und uns die Relegationsspiele zur NRW-Liga gesichert. 

Die Hamborner sind komplett angetreten und wollten ihren guten Lauf in der Rückserie fortführen. Den Zahn hatten wir ihnen bereits nach den Anfangsdoppeln gezogen, die alle gewonnen wurden. Bernd und Waldi drehten dabei im Endscheidungssatz noch einen 0:5 Rückstand gegen Schüring/Kieselmann. Oben folgten 2 Punkte durch Ercan gegen Atmaca und Alex gegen Schüring, auch Björn gewann sein Einzel souverän. Den ersten Punkte für die Gäste holte Manni Müller gegen Hans-Werner zum 6:1. Bernd gewann gegen Aydin und Waldi musste Kieselmann gratulieren. Aber  zwei weitere Punkte an der Spitze bedeuteten den 9:2 Sieg.

 

Die Relegationsspiele finden am 06/07.05 statt. Die Gruppenzweiten der VL Gruppen 4-6 treffen in einer Dreiergruppe aufeinander. Die Gegner werden Mettmann-Sport und TV Erkelenz sein. Der Sieger der Gruppe steigt auf. Die Tabellenzweiter spielen eine Woche später die weiteren Anwartschaften aus.

(Bernd)



 

30.03.2017                           Eintracht Duisburg - 5.Herren 7:9 

Zum ersten Mal komplett aber mit 2 Erkältungs geschwächten (Dennis Carsten) und Dieter nach Urlaub mit Trainingsrückstand. In den Doppeln lief es gut Frank/ Carsten und Niko/Sven gewannen Dieter/Dennis waren dran mussten aber eider gratulieren.
Dann ging es erst mal mies weiter oben gingen beide weg in der Mitte wurde Carsten entjungfert und musste mit 3:2 und 11:13 gratuliern. Niko führte 2:1 und 4:0 dann nahm der Gegner eine Auszeit und
kahm komplett ausgewechselt zurück und Niko verlor 3:2.
Unten gewannen beide souverän.
Auch in der 2. Runde Unterlagen oben beide wieder extrem unglücklich. Mitte lief diesmal genau umgekehrt, Carsten ließ der gegnerischen 3 keine Chance und Niko der 4.
Unten folgten wieder 2 glatte Siege durch Frank und Sven.
So machten wir vor dem Doppel aus einem 4:7 ein 8:7.
Im Doppel führten Carsten und Frank 2:0,  dann ein doofer Satz. Danach Griff Carsten zu einem
komischen Mittel und machte Frank in der Satzpause zu Unrecht rund und baute auf den trotz Effekt. Dieser traf ein, 5 mal konzentriert Rohr vom Frank zu Beginn, diese Führung hielt bis zum Ende. Ein hart erkämpftes 9:7 der 5 Herren.

(Carsten Oelsner)

17.03.2017                          1.Herren   - Krefeld-Bockum  9:3

Wenig Probleme hatten wir mit dem Tabellennachbarn aus Krefeld, die ohne ihre Nummer 2 angetreten sind.Nach den Doppeln hieß es 2:1 für uns. Nur Waldi und Bernd verloren in 5 Sätzen. An der Spitze gaben wir 2 Punkte ab gegen den gute aufgelegten Bernd Delbos der Gäste.Gegen den stärker eingeschätzten Rao gewannen beide. In der Mitten und unten kamen alle Punkte, so dass wir den Sieg locker einfahren konnten.
 

17.03.2017                             TB Beckhausen - 1.Herren   9:3

Als Tabellenzweiter führen wir nach Beckhausen, da TSSV Bottrop überraschend gegen Uerdingen verlor. Aber dies schien uns eher zu lähmen als zu beflügeln. Es lief am Sonntagmorgen nicht viel zusammen. Nach der obligatorischen 2:1 Führung nach den Doppeln reichte es nur noch zu einem Punkt von Björn in der Mitte. Gegen das starke obere Paarkreuz war nicht zu holen und man ging wie im Hinspiel leer aus. In der Mitte hatten Hans-Werner und Björn kein Mittel, um die Awehr von Marcel Mann zu knacken.
Als auch unten überraschend beide Punkte an die Gastgeber gingen stand die klare Niederlage fest.

 

22.02.2017                            5.Herren - TTV Hamborn 2016 VI  9:4 

Bei dieser Party hatte die 5. Herren die 9:7 Niederlage wieder gut zu machen. Der Start in die Doppel verlief zäh Dennis/Bimbo verloren 0:3 und Carsten und Frank lagen auch 0:1 und 1:6 hinten konnten aber das Spiel im 5. Satz noch gewinnen. Niko und Sven gewannen ihr Doppel ebenfalls. Den guten Start erweiterten 2 3:1 Siege im oberen Paarkreuz von Dennis und
Carsten. In der Mitte verlor Niko im 5. Und Frank gewann. Unten gewann Sven der mehr Mut sich als mit dem Gegner Rang. Bimbo verlor trotz guter Leistung unglücklich und knapp so das es nach der ersten Runde 6:3 für die 5. Stand. In der 2. Runde musste Dennis im Spitzenspiel sich leider geschlagen geben. Carsten und Niko gewannen beide.
Den Siegpunkt durfte dann Frank, der momentan beste Mann der Liga in der Mitte nach 0:2 Satz
Rückstand erkämpfen. Revanche fürs Hinspiel erfolgreich geglückt.

22.02.2017                                     1.Herren - Kempener LC   8:8

Den Sprung auf den 2. Tabellenplatz verpassten wir mit dem Unentschieden gegen den Tabellenvierten aus Kempen, da der Tabellenzweite TSSV Bottrop erwartungsgemäß beim Tabellenführer Rhenania Kleve unterlag. 

Ohne Erkan Celik, der kurzfristig ausfiel, kam Dominik Sagawe zum Einsatz. Nach den Doppeln lagen wir 2:1 vorne. Björn und Dominik konnten überraschend das Doppel 1 der Gäste bezwingen. Bernd und Waldi verloren knapp im 5. Satz. An der Spitze machte es Alex wieder einmal spannend als er bereits mit 2:0 in den Sätzen führte, dann aber Satz 3 und 4 abgab um dann im 5. Satz 11:9 zu gewinnen. Björn führte gegen Wächtler bereits mit 2:0 und hatte Matchball im 3. Satz, verlor dann aber noch gegen den immer besser werdenden Gegner. In der Mitte war gegen die starken Gäste nichts zu holen. Bernd und Hans-Werner verloren jeweils 1:3.Unten unterlag Dominik Kudla mit 2:3 und Waldi gewann kampflos gegen den 6er. Bei Halbzeit lagen wir damit 4:5 zurück. Zwei Punkte an der Spitze brachten uns mit 6:5 in Führung, aber gegen die starke Mitte war heute kein Punkt zu holen, so dass die Gäste wieder mit 7:6 führten. Nach dem kampflosen Punkt von Dominik stand es 7:7. Zum Abschluß gab es dann noch 2 dramatische Spiele. Waldi konnte einen 1:2 Rückstand noch drehen und gewann mit 11:9 im 5. Satz. Im Showdown zogen dann Alex und Hans-Werner mit 9:11 im 5. Satz den Kürzeren und besiegelten das Unentschieden. 

Wie liegen damit punktgleich mit TSSV Bottrop weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz.

 

 (Bernd)

07.02.2017                         1.Herren - DJK Adler Frintrop 9:5

Grundstein für den Sieg legten mal wieder die Anfangsdoppel. Alex und Hans-Werner gewannen mit 3:1 und Björn und Ercan gewannen etwas glücklich mit 11:9 im 5. Satz gegen das Spitzendoppel Hintze/Kelemen. Bernd und Waldi kassierten zwar eine Niederlage aber wir konnten mit 2:1 in Führung gehen.

Bis zur Halbzeit gingen alle Drittel unentschieden aus. Alex, Björn und Bernd gewannen, während Ercan, Hans-Werner und Waldi ihre Spile verloren, so dass es 5:4 bei Halbzeit stand. Oben konnte Alex Hintze mit 3:1 niederringen und im Materialduell zog Ercan überraschend glatt gegen Kaiser den kürzeren. Björn gewann gegen Kelemen und Hans-Werner machte es wieder spannend. Er konnte sich im 5. Satz mit 11:7 gegen Grohnert behaupten. Den Schlusspunkt zum 9:5 setze Bernd mit seinem überraschend glatten Sieg gegen Görtz. 

Nachdem TSSV Bottrop völlig unerwartet eine 7:9 Pleite gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft von Meiderich 47 kassierte, beträgt der Rückstand auf den 2. Tabellenplatz nur noch einen Punkt.

30.01.2017                             TSSV Bottrop - 1.Herren 6:9 

Grundlage zu dem erhofften Sieg wurde bereits zu Anfang gelegt nach 2 gewonnenen Anfangsdoppeln. Alex konnte in einem hochklassigen und spannendem Spiel seinen 4. Matchball im 5. Satz nutzen und gewann mit 16:14 gegen Hoffmann. Erkan unterlag Surzyn mit 1:3. Die Mitte gestaltete sich ausgeglichen. Hans-Werner verlor 1:3 gegen Paskuda und Björn gewann mit dem gleichen Ergebnis gegen Wagner. Ein klares Übergewicht hatten wir uns unten ausgerechnet und so kamen auch 2 erwartetet Punkte durch Bernd gegen Knees und Waldi gegen den Ex-Buschhausener Becker und bauten damit die Führung auf 6:3 aus. Oben gingen dann beide Punkte an die Gastegber, die damit auf 6:5 verkürzten. In der Mitte kam es dann zu 2 5-Satzspielen. Björn verlor gegen Paskuda und Hans-Werner machte es nach einer 2:0 Satzführung noch mal spannend und gewann mit 11:8 im 5.Satz gegen Wagner. Das starke untere Paarkreuz machte dann den Sack  zum 9:6 zu wobei  Bernd hatte reichlich Mühe hatte um im 5. Satz gegen Becker zu gewinnen während Waldi souverän in 4 Sätzen gegen Knees gewann.  

Damit bleibt das Rennen um Platz 2 wieder offen. Allerdings sind wir bei 3 Punkten Rückstand auf Mithilfe der Konkurrenz angewiesen.

 (Bernd)

 

01.12.2016                            TTF Sterkrasde - 5.Herren  8:8

Im Spiel 2. Gegen 3. starteten die Gastgeber furios mit 3:0 in den Doppeln und zwei Siegen im oberen Paarkreuz wobei alle Spiele auch relativ klar waren. Dann folgten die ersten 2 Siege der 5. wobei Sven gegen Schlieper eine Bären starke Leistung zeigte. Unten verlor Ayhan und Bimbo Siegte in einem spannende Spiel. Zur Halbzeit lag TTF mit 6:3 in Front was Brück zu
einer 7:3 Führung aufbaute. Doch nun folgte das Aufbäumen der 5. Siege von
Dennis, Carsten, Ayhan und Bimbo machten aus 3:7 ein 8:7 aus Sicht der 5. Leider war man in Abschluss Doppel Chancenlos aber mit dem 8:8 kann man gerade nach dem Spielverlauf voll und ganz zufrieden sein.

(Carsten)

19.11.2016                      TTV Fortuna Oberhausen II - 5.Herren 4:9

Der Start in den Doppel war mühsam nur Dieter und Carsten konnten im 5 Satz ewinnen. Danach startete die 5. Aber eine furiose Serie und gewann alle Einzel der ersten Runde.
Davon war auch nur das Spiel von Niko gegen Benz wirklich eng und auch eine Geduldsprobe.
Dann folgte die erste Einzel Niederlage von Dieter gegen Benz der leider in den entscheidenden Momenten das Pech auf seiner Seite hatte und 3:1 gratulieren musste, auch Dennis
verlor sein 2. Einzel leider. So musste Carsten den Punkt zum Sieg zusteuern, der Sieg gegen Joliet war aber alles andere als überzeugend. Aber egal, so steht am Ende ein 9:4 Sieg für die 5. auf dem Papier.

(Carsten)

15.11.2016                       Bayer Uerdingen II -1.Herren  3:9


Keine Probleme hatten wir mit der stark ersatzgeschwächten Mannschaft aus Uerdingen. Von den 4 Stammspielern musste ein Spieler verletzungsbedingt seine beiden Einzel abschenken und das Anfangsdoppel ging dadurch auch an uns. Die 3 anderen Stammspieler hielten allerdings gut dagegen. Neben einem gewonnenen Anfangsdoppel der Gastgeber punkteten im oberen Paarkreuz Housseini und Friedrich gegen Erkan. Auch Alex hatte schwer zu kämpfen gegen Friedrich, den er nach einem 0:2 Rückstand noch 3:2 bezwingen konnte. Björn gewann sein Einzel 3:1 und das andere Kampflos. Hans Werner Esser kam nach seiner Kur zu 2 kampflosen Siegen im Einzel und Doppel. Die restlichen 2 Punkte holten Bernd und Waldi gegen Ersatzspieler.

  

(Bernd)

)09.11.2016                            1.Herren – Eintracht Duisburg II 9:3       

Am Montagabend ging es gegen den direkten Tabellennachbarn.
Die Gäste aus Duisburg traten ohne Ihre Nummer 1 und 2 an, da beide die Spielberechtigung für ihr Mannschaft verloren haben, aber trotzdem gab es an diesem Abend einige spannende Spiele. 

Nico/Sven konnten nach harten Kampf ihr Doppel im 5 Satz gewinnen. Frank/Carsten zeigten in ihrem Spiele gegen das Doppel 1 ihre Stärken und gewannen in 4 Sätzen, allerdings wurden 3 Sätze nur mit 2 Punkte unterschied entschieden. Ayhan/Friedrich verloren unglücklich in 5 Sätzen. 

Im oberen Paarkreuz ließ Nico der Nummer 1 der Gäste keine Chance und gewann klar in 3 Sätzen.Frank spielte erneut wie in den letzten Spiel mehr gegen sich, als gegen den Gegner, er konnte eine 2:1 Satzführung nicht nach Hause bringen. 

Carsten machte dann gegen die Nummer 4 kurzen Prozess, auch wenn er einen Satz zu 10 an den Gegner abgeben musste. Sven fehlte die Kraft im Spiel, seine letzte Erkältung steckte ihm noch in den beiden, so das er leider seinen Gegner nach 5 Sätzen gratulieren musste. 

Im unteren Paarkreuz konnte dann beide Einzel klar gewonnen werden, bemerkenswert allerdings ist, das Friedrich gegen einen Materialspieler klar gewinnen konnte.
Ayhan war im seinen Spiel immer einen Schlag besser. 

Somit Stand es 6:3 nach dem ersten Durchgang. 

Nico befindet sich aktuell in einer Siegesserie, so das er auch sein zweites Spiel klar gewinnen konnte. Frank macht es dank der Einstellung durch Carsten besser und konnte in diese Serie endlich mal gegen die Nummer 1 gewinnen.

Carsten machte dann mit seinem zweiten Sieg den Sack zu, Sven war ihm sehr dankbar. 

Somit bleiben wir 3 Spieltage vor Ende der 1.Serie an der Spitze dran und es sollte noch zwei Siege folgen und vielleicht kann das Spiel gegen TTF Sterkrade auch gewonnen werden.

 (Frank)

 

07.11.2016                                  TSV Bockum - 1.Herren 9:5

Wir wollten uns eigentlich mit einem Sieg gegen Bockum  im oberen Tabellendrittel festsetzen. Leider lief nicht viel zusammen. Bereits nach den Doppeln lagen wir 1:2 hinten, nur Waldi und Bernd gewannen. Oben gab es 2 enge Spiele. Alex konnte 3:2 gegen Loeper gewinnen und Erkan verlor 2:3 gegen Rao. In der Mitte gab Björn noch eine 2:1 Führung gegen Delbos aus der Hand und Bernd hatte keine Chance gegen Böhnisch. Unten kam ein Punkt durch Waldi während Dominik in 4 Sätzen unterlag.So stand es 3:6 bei Halbzeit. Oben gewann Erkan gegen Loeper und Alex musste im 4. Satz schon 4 Matchbälle gegen Rao abwehren, rettete sich dann noch in den 5. Satz, den er aber mit 8:11 verlor. Björn konnte noch mal verkürzen durch seinen 12:10 Sieg im 5. Satz. Dann verloeren aber Bernd und Waldi ihre Spiele und die 5:9 Niederlage war besiegelt.

Beim nächsten Spiel wird Hans-Werner Esser wieder dabei sein und wir hoffen dann wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

 

(Bernd)

03.11.2016                         1. Herren gegen TB Beckhausen  8:8

Gegen den Aufsteiger aus Beckhausen konnten wir nach fast 4,5 Stunden  nach einem 4:8 Rückstand und großer kämpferischer Leistung noch ein unentschieden erreichen.

Nach den Anfangsdoppeln führten wir 2:1. Oben verlor Alex gegen Wrobel und Erkan unterlag dem ungeschlagenen Theißen in 4 Sätzen.

Björn gewann sein Spiel, Bernd unterlag im Abwehrerduell Marcel Mann. Waldemar konnte einen 0:2 Satzrückstand noch ausgleichen, verlor aber im 5. Satz. Dominik machte es besser und konnte nach 0:2 Satzrückstand noch gewinnen.

Bei Halbzeit stand es dann 4:5. Oben unterlag Alex auch im 2. Spiel und Erkan hatte nach einer 2:0 Satzführung und Matchball im 3. Satz den Sieg auf dem Schläger. er unterlag dann noch unglücklich im 5. Satz. Björn verlor in 3 Sätzen klar. Dann begann die Aufholjagd. Bernd, Waldemar und Dominik gewannen ihre Spiele jeweils 3:1 und im Showdown gewannen Alex und Dominik ihr Doppel in einem hochklassigen Spiel nach 1:2 Satzrückstand noch 3:2. Die Uhr zeigte 22:41 Uhr als der letzte Ball gespielt wurde.

 (Bernd)


03.11.2016                          5.Herren  gegen ESV Großenbaum III 9:5

Am Montagabend ging es gegen den aktuellen Tabellenletzte aus Großenbaum.
Der Gast kündigte bei der Begrüßung bereits an, das Sie sich nicht ohne weiteres geschlagen geben, das
bekamen wir auch bereits in den Doppel zu spüren.
Nur unser Stammdoppel Friedrich/Ayhan konnte ihr Doppel gewinnen.
Im oberen Paarkreuz  folgten dann durch guten Spiel von Frank und Nico zwei Punkte für uns.
Dennis macht es dann im seinen Spiel in den ersten 2 Sätzen spannend, beide konnte er nur in der Verlängerung gewinnen, den dritten Satz gewann er dann klar für sich.
Friedrich konnte gegen seinen Materialspieler nichts aussetzen und musste in 3 Sätzen gratulieren.
Im unteren Paarkreuz folgten dann zwei sichere Punkte durch Ayhan und unsere Ersatzmann Uwe, somit stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für uns.

Für Frank reicht aktuell nicht die Konzentrationsfähig (Gesundheitlich noch angeschlagen) für zwei Einzel, im ersten Satz führte er 5:3 und eigentlich schon 6:3 ließ den Punkt wiederholen, machte aber ab den Zeitpunkt selten einen Punkt und musste klar nach 3 Sätzen seinen Gegner gratulieren.
Nico macht es besser und gewann nach harten Kampf und guten Spiel im 5 Satz zu 7. 

Im mittleren Paarkreuz behielt Dennis die Nerven und konnte in 4 knappen Sätzen sein Spiel gewinnen.
Dann kam es zu einen heißen Kampf  (8:11, 11:9, 11:9, 7:11, 12:14) zwischen Brett 4 Friedrich und Brett 4 Matthäus, im 5 Satz hatte Friedrich den Matchball schon auf der Hand, konnte ihn leider aber nicht nutzen, so dass er den 5 Satz 14:12 verlor und seinen Gegner gratulieren musste.

Parallel zu Friedrich spannenden Einzel, ging auch das Spiel Ayhan – Winters über 5 spannende Sätze, aber im diesem Spiel ging der Punkt und somit auch der 9 Punkte an uns. Ayhan konnte den 4 und 5 Satz jeweils zu 9 für sich gewinnen.

Allerdings waren sich alle einig, es wäre nicht zum Schlussdoppel gekommen, denn Uwe hätte auch sein 2 Spiel gewonnen.

An dieser Stelle ein Dankeschön an UWE, der für Sven angetreten ist.

Am kommenden Montag geht es zu Hause gegen den Tabellenvorletzten, mal sehen wie lange dieses Spiel dauert. 

(Frank)

29.10.2016                           5. Herren  gegen Hamborn 2010 VI    7:9 

Einen heißen Kampf lieferten wir gegen Hamborn. Das Ergebnis mit 32 zu 34 in den Sätzen und 7 zu 9 sagt schon alles.Leider konnte wir von 4 Doppel nur 1 Gewinnen Dennis mit Dieter.
Dieter oben hätte 2 x Punkten können aber gegen einen Unfähren  Gegner
wollte er nicht. Nico hatte in beiden Spielen so viel Pech das er verzweifelte.
Dennis spielte 1 zu 1. Sven war wohl ein bißchen angeschlagen und musste 2 mal gratulieren.
Bimbo und Ayhan siegten unten je 2x.
Im Schlussdoppel hatten Nico und Sven im jeden Satz schon 10 Punkte wie
sagt man so schön wenn Du kein Glück hast kommt auch noch Pech dazu.


(Bimbo)

 

27.10.2016                              Kempener LC - PSV Oberhausen  5:9

Wieder mit Erkan Celik reichte es zum 2. Sieg in der Saison. Allerdings wurde sein Schläger von dem anwesenden Oberschiedsrichter beanstandet, so dass er mit seinem Reserveschläger spielen musste. Die Doppel wurden wieder umgebaut. Hans-Werner spielte mit Alex und gewannen ebenso wie Bernd und Waldi, nur Björn und Erkan verloren. Alex musste gegen Sascha Schwarz beim Stande non 1:2 und 8:10 im 4. Satz 5 Matchbälle abwehren und gewann dann im 5. Satz recht deutlich.Erkan verlor gegen Wächtler, so dass es 3:2 für uns stand. In der Mitte kam auch ein Punkt durch Björn während Hans-Werner gegen Kudla glatt verlor. Waldi klebt momentan das Pech am Schläger. Wieder führte er im entscheidenen Satz 10:6 und konnte das Spiel nicht nach Hause bringen gegen Gambiroza. Bernd gewann souverän gegen Dobisch. Bei Halbzeit ein knapper 5:4 Vorsprung. Oben verlor nur noch Erkan gegen Schwarz. Alex gewann glatt. In der Mitte gab es 2 Siege und den Schlusspunkt zum 9:5 setzte Bernd mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Ganbiroza.
Mit dem Sieg haben wir wieder Tuchfühlung zur Tabellenspitze aufgenommen.

 

27.10.2016                           2.Herren - VfB Frohnhausen 9:4

Bereits am Freitag Abend traten wir in unserer Nachbarschaftstadt Essen an, um 19.30 Uhr an! Letztes Jahr noch in der Landesliga nun erneut auf Bezirksebene! Durch den Weggang einiger Spieler bei unseren Gastgebern, gegenüber der letzten Saison, wollten wir unsere Siegesserie nicht reißen lassen!
Für den verhinderten Raphael Preuß konnten wir erneut Carsten Oelsner in unseren Reihen begrüßen!
In den Doppel begannen wir mit den Markowski's , Sagawe/Bajgora und Groth/Oelsner, bei den Markowski's lief es zu Beginn recht ok, aber die Gegner stellten sich im Laufe des Spiels immer besser ein und gewannen am ende und bescherten ihnen damit ihr erste Doppelniederlage! Besser hingegen machten es die anderen 4, Sagawe/Bajgora gewannen knapp im 5ten wärend Groth/Öelsner kurzen Prozess machten und in 3 Sätzen gewannen!
Dann ging es in die Einzel, Ernest musste gegen Brookes ran, der jetzt Noppen auf der Rückhand spielte verbunden damit auch Abwehr! Damit kam Ernest nicht zurecht der nicht die Ruhe fand um auf die richtigen Bälle zu warten! Sodass er seinem Gegner nach 4 Sätzen gratulieren musste! Am Nachbartisch setzte sich Dominik in 4 Sätzen durch, nach anfänglichen Problemen!
Peter durfte dann gegen einen Linkshänder antreten die ja nicht zu seinen lieblingen gehören, noch nicht sportlich wieder auf dem alten stand verlor er in hart umkämpften 3 Sätzen!
Andreas spielte seinen Stiefel recht solide runter und gewann in 3 Sätzen! Einzig erwähnenswerte war das er im ersten Satz 3:9 hinten lag, um noch 11:9 zu gewinnen!
Dann durfte Carsten los legen, der leider nicht zu seinem Spiel fand und gegen das abwechslungsreiche Spiel seines Gegners kein Mittel fand! Thomas durfte dann endlich auch in das Geschehen eingreifen und konnte in seinem Spiel den Gegner zermürben mit Noppe und pro Satz mindestens 5 Nassen!
Spiel es abends war dann auch den jeweiligen Spitzenspieler vorenthalten! Dominik führte jeweils inden ersten beiden Sätzen und verlor sie unglücklich, in den Sätzen 3+4 stellte er sich besser ein und machte weniger fehler, im 5ten ging es wieder hin und her, es konnte sich keiner von beiden absetzen so das es natürlich am ende wieder nur um 2 Punkte unterschied ging, für Dominik 11:9! Ernest im 2ten wesentlich besser und effektiver gewann er locker in 3 Sätzen!
Andreas machte es im nach und gewann auch in 3 Sätzen! Peter im 2ten Anlauf konnte mit einem Sieg alles klar machen, in einem aufreibenden Match behielt er der die Nerven und gewann mit ....
11:9 ; 9:11 ; 10:12 ; 11:9 und 13:11!!!

Ende gut alles Gut! Am Ende ein verdienter Sieg mit 9:4, die Serie hält!

Andreas Markowski

 

03.10.2016                       PSV Oberhausen - TTC Bottrop 47  8:8


Eine große Enttäuschung war das Unentschieden gegen den Abstiegskandidat aus Bottrop. Ercan fehlte immer noch krankheitsbedingt aber Hans-Werner Esser war wieder dabei. Als Ersatz spielte wieder Dominik Sagawe. Die Doppel wurden wieder umgestellt. Alex und Bernd spielten Doppel 1 und gewannen zu Beginn. Björn und Dominik unterlagen knapp in 5 Sätzen und Waldi und Hans-Werner verloren ihr Spiel. Oben kamen aber dann 2 Punkte durch Alex und Björn. Hans-Werner gewann in 5 Sätzen und Bernd konnte eine 2:0 Satzführung und 2 Matchbälle im 3. Satz nicht nach Hause bringen. Waldi gewann gegen Ex-PSVer Borgstädt und Dominik musste sich im 5. Satz gegen Dennis Schutin geschlagen geben, so dass es 5:4 bei Halbzeit stand. Alex gewann auch sein 2. Spiel während Björn gegen Nawarecki verlor.Auch Hans-Werner gewann und Bernd unterlag in 3 Sätzen gegen Buschbeck. Dominik erzielte mit seinem klaren Sieg gegen Borgstädt die 8:6 Führung. In einem spannenden Match verlor Waldi im 5. Satz nach einer 6:2 Führung noch 9:11 gegen Schutin. Das Schlussdoppel ging leider glatt an die Gäste, die sich dann über das Unentschieden und den 1. Punkt freuen konnten. Für uns bedeutet der Punktverlust den Absturz ins Niemandsland der Tabelle. 

(Bernd)

03.10.2016                  PSV Oberhausen 2 - TTSC Mülheim 71 II    9:2        
 
 
Psv spielte fast komplett dominik musste ersatz spielen in der ersten. Wir waren aber Ersatzverstärkt mit Tatjana Michajlova. Der Gegner trat das erstemal komplett an von 1-6.
Alle 3 doppel gewann der psv. Das doppel 3 Groth/Michajlova musst hart um jeden punkt kämpfen und wurde mit einem punkt belohnt.
Alle andren Punkte waren sehr klar ausser das spiel Groth - Fuchs der sich nach 5 sätzen 9:11 geschlagen geben musste.
Den 2 Punkt verlor Markowski T. ganz klar 0:3
Nach einer Überraschenden 6:0 Führung überfuhren wir den Gegner förmlich.
Im Großen und ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem Sieg und hoffen wenn wir MAL komplett spielen noch mehr Siege einzufahen.

03.10.2016                    PSV Oberhausen IV – ESV Großenbaum II 9:6 

Nach dem ersten Punktgewinn in der Vorwoche hatte wir Lust auf mehr. Doch eigentlich ist Großenbaum eine Nummer zu groß für uns. Wie wir aber beim Einlauf schon feststellen konnten, brachte der Gegner nicht seine ersten 6 mit. Wohl auch dadurch begünstigt, lagen wir nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Carsten und Wilfried fanden sich erst im 5. Satz so richtig und ließen den Gegnern hier keine Chance. Marcel und Zenon siegten dann ebenso klar und deutlich wie Fauli/Jannik ihr Doppel verloren. 

Der Start in die Einzel verlief holprig. Carsten unterlag überraschend gegen den gegnerischen 2er (ein Jungspund, der alles andere als spektakulär – dafür aber sehr sicher spielte), während Fauli gegen Hungenberg im 1. Satz satte 6 und im 2. Satz weitere 2 Satzbälle liegen ließ, so dass er sich über die dann folgende Niederlage nicht wundern brauchte. Anschließend nahmen wir aber wieder Tempo auf. Wilfried mit einem flotten 3:0, Marcel mit einem ebenso schnellen 3:1 brachten uns wieder in Front. Und auch Zenon schickte sich an, die Null endlich zu verlieren. Doch leider stellte sich sein Gegner immer besser auf ihn ein und konnte ihn doch noch mit 3:2 besiegen. Jannik steigerte sich in seinem Einzel von Satz zu Satz und siegte locker mit 3:0. 

Im 2. Abschnitt bog Carsten direkt auf die Verliererstraße ab und lag gegen Hungenberg schnell 2:0 hinten. Doch mit purem Kampfeswillen und einer bärenstarken Trefferquote behielt er am Ende doch mit 3:2 die Oberhand. Fauli war an diesem Tag ein Totalausfall und kam mit 0:3 total unter die Räder. Das Prunkstück des Tages war heute unseres mittleres Paarkreuz, das sich auch im 2. Durchgang schadlos hielt und uns mit 8:5 in Führung brachte. Zenon legte nun los wieder die Feuerwehrund ging schnell mit 2:0 in Führung. Selbst einen Matchball hatte er im dritten Satz. Doch dann riss der Faden. Während der Gegner immer weniger Fehler machte, steigerte sich Zenons Fehlerquote langsam aber stetig, so dass am Ende eine mehr als unglückliche Niederlage zu Buche stand und Janniks schon beendetes zweites siegreiches Einzel noch mit in die Wertung rutschte.

Mit nunmehr drei Punkten haben wir erstmalig die Abstiegsränge verlassen – müssen aber dringend nachlegen, damit dies auch für den Rest des Jahres so bleibt.

(SF)

03.10.2016                        1.Mädchen - TTC Wuppertal 

Am heutigen Samstag Nachmittag traten wir erstmalig mit 4 Spielern an! Johanna Heil war leider erneut verhindert, dafür konnten wir aus der 2ten Torben Helbing und Jule Fuchs als Ersatz antreten lassen, ohne die 2te Mannschaft ihrer Spieler zu berauben, da sie an diesem Wochenende spielfrei hatten!
Zu Gast hatten wir den TTC Wuppertal der glaube ich die größte Mannschaftsaufstellung hat die ich je gesehen habe, bei der 23ten Person habe ich aufgehört zu zählen!
Dadurch das unsere Gäste auch 4t antraten wurden auch 2 Doppel gespielt! Jette Thomanek und Lisa Wälscher gewannen zum Auftakt ihr Doppel in 3 Sätzen, wohingegen unser Mix mit Torben Helbing und Jule Fuchs den Geschwisterpaar Möllmann in 4 Sätzen Unterlagen!
Dann ging es sofort auch schon heiß her, Jette trat gegen Stoffel, Ann-Sophie an, die locker über 100 Pkt mehr hat an! In einem Wechsel von taktischen Geplänkel und explosionsartigen überraschenden Bällen, konnte Jette sich am Ende durchsetzten im letzten Satz mit 12:10!
Lisa dann im direkten Vergleich gegen deren Nr.2 Möllmann, Maximilian! Klein aber OHO, Lisa spielte gut , aber im letzten Moment wo man denkt, das ist jetzt schon mein Punkt, verließen sie ihre Konzentration wie auch Körperspannung, das sie sich ERSPIELTE Punkte schon sicher waren, gingen verloren, das sie leider erst im 3ten Satz verstand wie es ging, ging dieser leider auch verloren zu 10, ich hatte gerne weiter gesehen, denn das Spiel begann sich ganz klar zu drehen, für uns, bzw für Lisa!
Voller Vorfreude gegen einen gleichaltrigen jungen zu spielen, legte Torben los wie die Feuerwehr, im Spielrausch vergaß er aber leider all zu häufig die schwächere Rückhand des Gegners an zu spielen, so ging das Spiel auch an unsere Gäste!
Jule spielte solide, ohne sich gross verausgaben zu müssen, gewann sie ihr Spiel in 3 Sätzen!

3:3 noch alles offen und auch wieder 1 Punkt schon sicher durch Jules Sieg!

Im 2ten Durchgang verschweifelt schier Jette an der Passivität ihres Gegners, der permanent zu schupfen schien in 3 hart umkämpften Sätzen! Aber ... Auch schupfen will gelernt sein, nicht nur 8-10 mal schnelles kontern!
Lisa, wenn Lisa mal 70% von dem was sie im Training zeigt doch nur mit in das Spiel nehmen würde! Gegen solch gute und starke Gegner und Gegnerinnen reichen leider keine 50%! Sodass das Spiel in 4 Sätzen verloren ging. Nichts destotrotz macht Lisa gerade eine enorme Umstellung mit, mit ihrem Spiel und mit ihrem Service!
Torben im 2ten ließ  nichts anbrennen und gewann in 3 Sätzen und ließ in diesen nur gesamt 10 Punkte gegen sich zu!

4:5, sollte heute die steigende Tendenz fortgesetzt werden und sogar ein Remis möglich sein???

Jule durfte gegen den stark spielenden Leon Möllmann ran, der zuvor ja schon Torben bezwang!
In einem sensationellen Spiel, wo Jule hoch konzentriert und damit sehr effektiv  gegen das Spiel ihres Gegners ihre Stärken einsetzen konnte, gewann sie in hart umkämpften 3 Sätzen das Spiel! Erst als der letzte Punkt gespielt war konnte Jule erst realisieren was sie vollbracht hatte( 2:0 gespielt ) Sieg und damit verbunden ein Remis was auch so  gerechtfertigt war! Super Mannschaftsleistung.

(Andreas Markowski)

 

26.09.2016                         Adler Frintrop - 1.Herren  8:8

Ohne Hans-werner Esser und den kurzfristig erkrankten Ercan Celik mussten wir dei Adler Frintrop antreten. Als Ersatz spielten Dominik Sagawe und Thomas Markowski. Die Doppel mussten umgebaut werden. Nur das Doppel 2 mit Waldi und Bernd konnten überraschend punkten gegen Hintze/Kelemen wobei ihnen sogar ein 11:0 Satzgewinn gelang. Alex und Dominik verloren überraschend. An der Spitze konnte wir aber 2 Siege erringen durch Alex und Björn, so dass es 3:2 stand. Bernd gewann in 4 Sätzen gegen den Ex-Nordler Frank Grohnert und Waldi verlor kann gegen Kelemen. Nachdem unten beide Spiele verloren wurden hieß es 4:5 bei Halbzeit. Dann kamen aber 4 Punkte in Folge von Alex gegen Hintze, Björn gegen den Materialspieler Kaiser, Bernd gegen Kelemen und Waldi gegen Grohnert und es stand 8:5 für uns. Unten gingen dann wieder beide Punkte weg wobei Dominik im 5. Satz gegen Görtz verlor und Thomas chancenlos gegen Löbbert war. Das Abschlußdoppel musste dann die Entscheidung bringen. Alex und Dominik gewannen den 1. Satz und führten in allen weiten Sätzen, mussten sich dann aber mit 1:3 geschlagen geben, so dass am Ende ein Unentschieden zu Buche stand.

(Bernd)

26.09.2016                     2.Herren  - Tus 08 Linfort II

Bereits am Freitag abend bestritten wir unser Spiel in Ratingen!

Gast schon wie gehabt, mit 2 Leuten Ersatz, Nico Rochow spielte für Peter Groth und der frische reaktivierte mit neuen Belegen versehene Carsten Ölsner für Raphael Preuß! 

Nach den Doppeln stand es schon wie letzte Woche bei uns 2:1. Sagawe/Bajgora sowie die Markowski's konnten sich durchsetzen, das Ersatzdoppel schien sich leider selbst im Weg zu stehen!

Nach 2 guten und siegreichen spiele von Dominik und Ernest oben, konnten Andreas und Thomas ihre Gegner erst nach harten fight im 5ten Satz besiegen, Andreas im 5.ten mit 11:9 und Thomas im 5ten Satz mit 12:10!

6:1 Führung

Unser Ersatz kämpfte tapfer und holten auch jeweils 1nen Satz, aber konnten gesamt der Spielstärke nichts entgegenbringen, sodass beide Spiele an unsere Gastgeber gingen

6:3 Führung

Erneut traten Dominik und Ernest für uns an, bei gewannen ihre Einzel in 3 bzw 4 hart umkämpften Sätzen, wobei hier am ende nur die 2 Letzten Punkte am Ende des Satzes mal wieder alles entschieden!

8:3 Führung

Jetzt durfte Andreas nochmal ran und Thomas meinte daraufhin das er ja noch nicht genug gespielt habe und das er sich auf ein Abschlussdoppel freuen würde!

Gesagt getan, Andreas verlor im 5ten zu 9, Thomas kam nicht mit der Spielweise seines Gegners zurecht und verlor in 3 Sätzen ( letzter zu 0 )

8:5 Führung

In der Hoffnung das Thomas unrecht haben sollte spielten Nico und Carsten nochmal volles Risiko um den 9ten Punkt zu markieren, leider reichte es auch da nicht, beide verloren nach gutem Spiel in 3 Sätzen!

8:7 Führung

Zu meinem entsetzten und aller andern bei uns in der Mannschaft, ging es ins Abschlußdoppel! Wo ich uns nicht als Favorit sah, aber nach einen Ersatz den man recht schnell zu 5 verlor, war klar das es mit ein wenig Umstellung des Spiels doch möglich war, die nächsten 3 Sätze gingen je mit 11:9 an uns und damit hatten wir unseren ersten Sieg in dieser Saison geschafft!

9:7 mit 31 zu 31 Sätzen!

Andreas Markowski

26.09.2016                    Eintracht Duisburg - PSV Oberhausen IV 8:8

Nach 2 mehr oder weniger unnötigen Auftaktniederlagen holten wir heute endlich den ersten Punkt der noch jungen Saison. Gegen Eintracht Duisburg (mit dem ehemaligen PSVer Zulli an Brett 1) konnten lediglich Carsten/Wilfried ihr Doppel gewinnen. Carsten und Fauli brachten uns dann im oberen Paarkreuz mit 3:2 in Führung. Und auch Marcel war auf einem guten Weg – hatte aber zum Ende das Pech, dass ihm ein einziger Punkt fehlte. Sieben Matchbälle im 5. Satz blieben leider ungenutzt. Wilfrieds 1:3 und Zenons 0:3 (gegen einen alles treffenden Gegner) sorgten für ein zwischenzeitliches 3:5. Janniks erster Sieg in der 4. Mannschaft und Carstens und Faulis 5-Satz-Krimis brachten uns dann wieder mit 6:5 in Front. Und Wilfried war auch schon 2:0 vorne – doch ein Sieg war ihm heute nicht vergönnt. Marcel landete ebenfalls wieder im 5. Satz – hatte aber dieses Mal das bessere Ende für sich. Leider kamen im Anschluss weder Zenon noch Jannik mit ihren Gegnern zurecht und verloren jeweils 0:3. Doch auf unser 1er Doppel war Verlass. Carsten/Wilfried schickten ihre Gegner mit 3:0 vom Tisch und sicherten uns den ersten Punktgewinn der Saison. So darf es gerne weiter gehen.

(SF)

26.09.2016   

26.09.2016                        1.Mädchen  - SV Wanheim 1900

Im 3.ten Spiel der Saison sollten auch hier die ersten Punkte für uns möglich sein, zwar fehlte bei uns das Spitzenbrett Johanna Heil, dafür trat aus der 2.ten erneut Jule Fuchs mit an! Bei den Gastgeberinnen, war es anders herum, dort spielte ihre Spitzenspielerin mit Ergänzungsspielerinnen aus deren 2.te! Jette Thomanek kam gut erholt aus ihrem Schulausflug zurück und war heiß wie frittenfett!

In einem wirklich guten und schnellem Doppel unterlagen Jette und Lisa in 5 hart umkämpften Sätzen dem neu formierten Gastgebern!

Lisa durfte dann ran gegen Lisa, in einem eher untypischen Match für die Liga standen beide Spielerinnen in der Halbdistanz sobald das Spiel eröffnet war und was da dann über dem Tisch hin und her ging, war schon wirklich respektabel, leider konnte aber unsere Lisa der kleinen und schnelleren Lisa nicht über die ganze Länge eines Satzes standhalten, sodass sie in 3 Sätzen gratulieren musste!
Jette spielte ruhig und konzentriert ihr Leistung ab und konnte in 3 Sätzen gewinnen!��
Als Nr 2, im Braunschweiger Spielsystem 3vs3 darf dann nochmal Lisa erneut spielen, nach hart umkämpften 5 Sätzen musste Lisa erneut gratulieren, unnötig!
Jule Fuchs spielte frei auf und hatte in einem offenen Match am ende des 5ten Satzes die Nase vorne und konnte somit ihren 1ten Sieg in der ersten feiern! Jette bestritt nun das Spiel gegen die Nr.1 der Gastgeber, in einem guten Spiel mit vielen Winnern und wiederholt einem sehr hohem Tempo im spiel, musste Jette nach 3 Sätzen auch gratulieren! Jule im 2ten auch über 5 Sätze, aber diesmal verließ sie am Ende das Glück und verlor! Lisa in ihrem letzten Spiel sah ich skeptisch entgegen, da sie gegen eine Spielerin antrat die vorwiegend Rückhand spielte! Aber aus irgendeinem Grund machte genau das jetzt Lisa nichts aus und gewann ihr erstes Spiel,  endlich, damit 4:5 aus unserer Sicht! Einen Punkt schon sicher, konnte man von einer Punkteteilung noch träumen!
Jule spielte wie in den beiden Spielen zuvor wirklich gut und bewegte sich mehr als ich je zuvor gesehen hatte bei ihr, doch leider reichte es nicht für den Sieg im Spiel und somit auch nicht zur Punkteteilung, aber immerhin für den ersten Punkt! Weiter so

Andreas Markowski

26.09.2016                            2.Mädchen - DJK Stadtwald

Aufgrund der Ersatzstellung mit Jule in der ersten, Torben erkältet, Michelle verhindert und Natalie ebenfalls, selten wir mit Evelyn Schneider und erstmalig im Einsatz mit Mara Reyer!
Kurioserweise traten unsere Gastgeber auch nur zu 2t an, Evelyn spielte gut mit aber unglücklich in den entscheidenden Momenten ( Angabe annehmen )!

Mara spielte ihre ersten Spiele und man konnte ihr eine gewisse Nervosität nicht abstreiten, was aber auch normal ist! So ging das Spiel auch 7:2 an unsere Gastgeber ( 2 punkte such das Spiel gegen deren Nichtangetretener Nr. 3 )

Andreas Markowski

 

20.09.2016                   5.Herren  - Spvgg. Meiderich 06/95 III   9:6 

Im zweiten Heimspiel der Saison  ging es gegen den Tabellennachbarn Spvgg Meiderich 06/95 III.
Da Dennis sich im Urlaub befindet spielte wir mit Dieter und Frank im oberen Paarkreuz.
Das  Doppel Nico/ Sven konnten ihr Spiel souverän  gewinnen,  Bimbo/Ayhan konnte Ihr  Spiel knapp aber 3:0 gewinnen.  Bei Dieter/Frank reichte die Leistung erneut nicht im 5. Satz so dass sie gratulieren mussten.

Für das obere Paarkreuz hatte Frank  Nachmittags eine positive Prognose abgegeben, das 3 von 4 Spielen für uns entschieden werden. Dieter gewann sein 1.Spiel nach 0:2 Rückstand im 5. Satz. Frank kämpfte im seinem ersten Spiel (4.Sätze),  aber sein Gegner war besser.
Im mittleren Paarkreuz wurden beide Spiele gewonnen, Nico gewann in 3 Sätze, aber sehr knapp (11, 13 ,8).
Sven kam zu einen nie gefährdeten 3:0 Sieg.
Im unteren Paarkreuz läuft es bei Bimbo nicht rund, hinzu kommt noch viel Pech dazu, so dass er leider seinen Gegner nach 5 knappen Sätze gratulieren musste.  Ayhan konnte nach einen 0:2 Rückstand, das Spiel noch im 5 Satz zu 6 gewinnen. In den Satzpausen wurde sein Kopf von Frank zurecht gerückt, so dass er immer  mehr zu seinen Spiel fand.

Somit stand es nach dem ersten Durchgang  6:3 für uns.
Dieter fand im 2.Spiel direkt zu seinem  Spiel und gewann in 4 Sätzen souverän gegen die Nummer 1 der Gäste.
Um seine positive Prognose vom Nachmittag zu erreichen, musste Frank sein 2 Spiel gewinnen.
Anders als im ersten Spiel, hatte sein Gegner an diesen Abend kein Chance, so das Frank in 3 Sätzen gewann.

Das Unterschieden war somit schon mal gesichert.
Anders als im ersten Durchgang konnte dann Nico und Sven im mittleren Paarkreuz kein Spiel gewinnen.
Sven verloren in drei knappen Sätzen. Nico musste erst im 5 Satz seinen Gegner gratulieren.
Wie im ersten Spiel konnte Bimbo sein Spiel nicht durchsetzen und musste gratulieren.
Jetzt kam es auf Ayhan an, ob das Schlussdoppel noch gespielt werden musste.
Wie im ersten Spiel machte er es wieder Spannend und ging über die volle Distanz, am Ende reichte es zu
einem Sieg im 5 Satz und er bedanke sich bei Frank für die Betreuung mit einer Umarmung.

Somit bleiben beide Punkte in Oberhausen. Mit den Start nach drei Spielen ( 2 Heimsiegen) ist man sehr zufrieden.
Im nächsten Spiel ist Dennis wieder am Start, allerdings wird ohne Frank und Dieter gespielt.

 (FS)

19.09.2016                   2. Herren - TTV DJK Altenessen  3:9


Zu unserer Heimpremiere hatten wir einen Aufstiegsaspitanten zu Gast, TTV DJK Altenessen! Wir gingen in dieses Match mit 2 Ersatzleuten, Dominik Sagawe half in der ersten aus und Peter Groth regeneriert noch an seiner OP von vor 2 Wochen! Somit spielten erstmalig Tatjana Michajlova auf Bezirksebene Ersatz, ( Seit dieser Saison möglich ) und Tim Spiegelhoff!
Nach den Doppel lagen wir überraschend mit 2:1 vorne! Die Markowski Brothers und das neu formierte Doppel Michajlova/Spiegelhoff gingen siegreich aus den Doppeln!
In den Einzel lief das leider nicht so erfolgreich, Ernest Bajgora, verlor in 4 Sätzen, wobei er einer 7:3 Führung in 3ten nicht zum 2:1 Satzführung nutzen konnte! Andreas blieb in seinem Spiel weit hinter seinen Erwartungen und wie sagt man so schon er war bemüht! Dann kann unsere unteres Paarkreuz was dann heute in der Mitte fungierte, Raphael Preuß verlor noch nach guten Spiel in 4 Sätzen! Thomas musste seinem Gegner nach strategischem hin und her mit 9 10 und 9 gratulieren!
Dann schlug Tatjana zu, mit ihren ausgefeilten Spiel besiegte sie ihren Gegner in hart umkämpften 3 Sätzen!
Tim Spiegelhoff lieferte sich ein geradezu nervenaufteibendes Match gegen den Sportkameraden Knobel  ( Momo ), musste aber auch im 5te gratulieren! Ernest verlor gegen Ranft in 3 Sätzen und sah genau so bedröppelt aus wie Andreas zuvor! Der durfte dann auch im Spiel 2-2 beim Spielstand 1:1 Sätzen und einer 8:4 Führung den Satz zu 8 abgeben, was nicht normal war, den er spielte nicht schlechter, der Gegner spielte unglaublich 7 erspielte punkte riesige Vorhandtopspins! Meinen Respekt hier nochmal an den Gegner!
Raphael hatte dann nochmal das Vergnügen konnte aber seinem Gegner nicht das Wasser reichen und verlor in 3 Sätzen!
Trotz dieser 9:3 Niederlage, sehe ich uns jetzt auf den Weg zu unseren ersten Sieg am kommenden Freitag! Da wir jetzt die besten 2 Mannschaften der Liga abgearbeitet haben!

 

19.09.2016                   2. Mädchen - Borussia Düsseldorf  7:3

Erstmal seit langem stellt Borussia Düsseldorf wieder eine Mädchen Mannschaft auf, Respekt vor dem großen Namen exestierte unserer seit's aber nicht! Jule Fuchs half ja in der ersten aus, sodass wir mit Torben Helbing, Michelle Zacharias und Evelyn Schneider das Spiel bestritten! Die Gäste mit ihrer nur 1 und 3 weiteren sehr jungen Spielerinnen entstand ein anschauliches Spiel, das wir am Ende mit 7:3 für uns entscheiden könnten!
Positiv heraus zu nehmen, war das Anfangsdoppel, das nach 0:2 Satzrückstand von Torben und Michelle noch gewonnen wurde konnte! Desweiteren, nochmal Michelle in ihrem Einzel gegen Dana Berelowitsch, man achte bitte auf den 2ten Satz ....

11:9  20:18  9:11  10:12  13:11

Ein nervenaufreibendes Spiel, mit einer überglücklichen Michelle am ende!

19.09.2016                    1. Mädchen  -  TTV Rees-Groin II 2:8 

Gegen die starken Gäste gingen wir mit Jule Fuchs aus der 2ten ins Spiel, da Jette Thomanek auf Klassenfahrt war!
Obwohl diese auch nicht in Bestbesetzung  aufliefen konnte lediglich Johanna Heil, 2 ihrer Einzel in jeweils 5 Sätzen für sich entscheiden! Lisa Wälscher lief heute ihrer Form aus dem Training hinterher und Jule Fuchs spielte ordentlich mit und mit etwas mehr Topspin anstatt mit der Vorhand feste zu spielen, wäre da auch mehr drin gewesen! So endete das Spiel mit einem 8:2 in Punkten und in Sätzen 28:9 Niederlage ! Steigerungspotenzial vorhanden, vllt lag es ja auch an der warmen Luft!

14.09.2016                    TV Bruckhausen - 5.Herren 3:9

Am Dienstagabend ging es nach Bruckhausen.  Eigentlich sind wir von einen kurzen Abend ausgegangen, dass wir am Ende doch 2 Std 45 Min spielen, war ein Überraschung und hinzu spiegelt das Ergebnis 3:9 den Spielverlauf nicht wieder.
Die Anfangsdoppel zeigten es schon, das auch in der 1.Kreisklasse  Tischtennis gespielt wird. 
Frank/Dieter spielten gegen das Doppel 1 was aus Brett 1 und 2 Bestand  (Beide weit über 1500 Punkte) wie in alten Zeiten,  vor allem Frank der aus gesundheitlichen Gründen (HWS Bandschreibe) lange nicht trainieren konnte, zeigt wieder seine alten Stärken. Leider hat es am Ende nicht erreicht so dass man im 5 Satz gratulieren musste.
Unser Doppel 1 Nico und Sven konnte mit guten Spiel und ein wenig Glück ihr Spiel 3:1 gewinnen.
Bimbo/Ayan fehlten in den ersten beiden Sätze das bisschen Glück, die Sätze wurde zu 10 und zu 12 verloren, Satz 3 ging dann klar an den Gegner.

Somit stand es vor den ersten Einzel 1:2. Frank setzte sein hervorragendes Spiel gegen Brett 1 Kucharski fort, verlor den ersten Satz mit Pech zu 11, den 2 Satz schenkte er 1 zu 1 ab.   Den 3 Satz konnte er klar für sich entscheiden.  Im vierten Satz konnte er leider ein 9:6 nicht ins Ziel bringen und musste somit  trotz guter Leistung gratulieren.
Dieter konnte ebenfalls an die Leistung vom Doppel anschließen, ihm fehlte nur das bisschen Glück, die ersten beiden Sätze gingen knapp  12:10 und 14:12 an den Gegner und wie das so oft ist, wenn man zweimal knapp verliert, verliert man den dritten Satz klar.

Im mittleren Paarkreuz machten es dann Sven und Nico spannend, Sven spiele nicht nur gegen den Gegner sondern auch mit sich und seiner Leistung.  Er wurde im Verlauf des Spiel immer sicherer und konnte im 5 Satz das Spiel für sich entscheiden.
Nico überzeugte mit einen 3:0,  zwar mit zwei knappen Sätzen, aber im ganzen war der Siegt nie gefährdet.

Im unteren Paarkreuz  konnte Bimbo sein Spiel nicht durchsetzen und hinzu hatte er Probleme mit dem Aufschlag des Gegner und verlor knapp in 3 Sätzen.
Ayhan hatte an dem Tag einen schwarzen Tag, im vierten Satz glaubte er nach einen tollen Ball das Spiel gewonnen zu haben, leider konnte der Gegner wie auch immer noch den Ball zurück spielen und wie sollte es anders sein, berührte dieser nur knapp die Tischkannte, so dass der Satz 15:13 noch verloren ging. Der 5 Satz wurde dann wieder knapp, aber es sollte an dem Tag nicht reichen so das Ayhan den Satz 11:9 verlor.

Somit stand es 7:3 gegen uns, aber Aufgeben wollten wir nicht. 
Dieter konnte auch gegen Brett 1 an seine Leistung anknüpfen, alle Zuschauer sahen ein Hervorragendes Spiel was über die volle Distanz ging. Am Ende musste Dieter seinen Gegner gratulieren.
Frank hatte im zweiten Spiel keine Chance mehr, da war das Spiel einfach zu schnell und sein Gegner wusste immer eine Antwort.

Somit ging das Spiel verdient an Bruckhausen mit 9:3 aber das Bierchen hatten wir uns alle verdient und mit der geschlossen Mannschaftsleistung sollte in den folgenden Spielen der eine oder andere Sieg folgen.

(FS)

14.09.2016                      WRW Kleve - 1.Herren 5:9

Die erste Mannschaft holte mit einem 9:5 bei WRW Kleve die ersten Punkte. Aufschlussreicher über den Spielverlauf ist das Ballverhältnis von 499:497. Viermal ging es in den fünften Satz, jedes Mal wurde die Verlängerung benötigt und immer behielt der PSV die Oberhand. Hier gewannen Alex/Erkan im Doppel (14:12) sowie Erkan, Björn und Bernd im Einzel (jeweils 13:11).
Alex, Björn und Bernd gewannen beide Einzel. Auch Waldemar und Hans Werner konnten durch ihren klaren Sieg im Doppel zum Erfolg beitragen. 

06.09.2016                      5.Herren - Schermbeck II    9:6 

Der Start gelang uns gut so das wir in den Doppel mit 2 zu 1 in Führung
gingen. Die Ersten drei Einzel von Nico Dennis und Sven konnten wir auch für uns
buchen, so das wir mit 5 zu 1 führten.
Aber dann 3 Niederlagen in Folge von Bimbo,  Ayhan und Ersatzmann  Sascha Fait.
Nico gewann auch sein 2. Einzel und Dennis musste gegen Ständler gratulieren.
Auch Sven gewann sein 2. Einzel und Bimbo hatte keinen Guten Tag er
verlor auch sein zweites Einzel.
Jetzt folgten spannende 5 Satz Einzel von Ayhan und Sascha die uns den 9
zu 6 Sieg brachten.

 (Bimbo)

 

06.09.2016               7.Herren - TTC DJK GS Kaßlerfeld    9:7

In ihrem ersten Spiel der neuen Saison 2016/17 durfte sich die 7. über einen knappen 9:7 Erfolg über den TTC DJK GS Kaßlerfeld freuen.

Ohne Uli angetreten (verhindert) sah es nach einer 5:1 Führung mit zwei Doppelerfolgen, Stefan und Luca mussten gratulieren und zwei knappen 5-Satz Erfolgen für Leon und Reinhardt im Spitzenpaarkreuz, Nils gewann anschließend deutlich, schon erfreulich aus. In der Folge jedoch gingen 6 Spiele an den Gegner, wobei Luca, Stefan und Raphael im Entscheidungssatz gratulieren mussten. Den Siegpunkt setzten Leon und Reinhardt mit einem klaren 3:0 Erfog im Schlussdoppel.

Garanten für den letztendlichen Erfolg waren Leon und Nils mit je 2 Siegen, Reinhardt und Luca je einmal und 3 Doppelerfolgen. 

(Reinhard Hantke)

 

Zurück zu News

PSV Oberhausen Abteilung Tischtennis | E-Mail: tischtennis@psv-oberhausen.de | Tel. 02841/74980

to Top of Page