27.03.2018                            Hamborn 2010 VIII - 6.Herren 2:9 

Zum Saisonausklang ging es für die 6. Nach Hamborn. Und den Doppel gelang durch siege von Oelsner/Dick und van Burski/Jansen ein guter 2:1 Start.
Dieser wurde durch 2 glatte Siege oben zu einer 4:1 Führung ausgebaut. In der Mitte setzten sich Karl-Heinz und Daniel beide knapp in 5 Sätzen durch.
Unten kämpfte Juma tapfer musste aber leider in 5 Sätzen sich geschlagen geben. Raphael sorgte für die 7:2 Führung nach der ersten Runde.
Carsten und Nils sorgten durch 2 weitere glatte Siegen für die nötigen punkte zum
9:2 Sieg der den 2. Platz in der Schlusstabelle bedeutete.

 

27.03.2018                                6.Herren - TTC Meiderich 47  8:8 

Gegen den Tabellenführer war klar das um was zu reißen vieles passen musste. Aber die Vorzeichen standen nicht perfekt. Mit Dirk und Daniel mußte die 6. Auf Brett 3 und 5 verzichten. Durch die neu aufgestellten Doppel war gegen den Primus der Liga nichts zu holen und man startete 1:2 in den Doppel.
Oben präsentierte sich Nils in phantastischer Form und holte beide Punkte in der Mitte schaffte Karl-Heinz die Überraschung und schlug den bis dahin noch ungeschlagenen Kandora. Unten konnte nur M. Keiralla einen Punkt holen.
So gind man mit 7:8 ins Abschluss Doppel, hier trafen die beiden besten Doppel der Liga aufeinander beide bis dahin mit einer 6:0 Bilanz. Doch Oelsner/Dick ließen nichts anbrennen und holten den Punkt zum 8:8

 

01.02.2018                                 TT-Team Bochum - 1.Herren 8:8 

Einen wichtigen Punkt haben wir gegen die ebenfalls im Abstiegskampf steckenden Bochumer gewonnen.

Anfangs sah es aber nicht gut aus. Es wurde nur 1 Doppel durch Alex und Hans-Werner gewonnen. Bernd und Pierre verloren nach 10:8 Führung im 5. Satz noch das Spiel. Oben gingen beide Punkte weg. Alex verlor in einem hochklassigen Spiel gegen Treichel und Erkan verlor gegen Cetin, so dass wir 1:4 zurücklagen. In der Mitte konnten wir durch zwei Siege von Björn und Pierre den Anschluss wieder herstellen. Unten konnte Bernd ein fast verloren geglaubtes Spiel noch zum 3:2 Sieg drehen, während Mika überraschend gegen Ersatzmann Agardouh 2:3 verlor. Zur Halbzeit lagen wir 4:5 zurück.Oben gewann Alex glatt gegen Cetin und Erkan verlor gegen Treichel. Durch 2 Siege in der Mitte konnten wir erstmals mit 7:6 in Führung gehen. Mika verlor in 3 knappen Sätzen gegen Weitkämper, aber Bernd konnte mit seinem 2. Sieg die Führung wieder herstellen. Im Abschlussdoppel unterlagen Alex und Hans-Werner dem Spitzendoppel mit 1:3, so dass am Ende das gerechte Unentschieden zu stande kam.

(Bernd)

01.02.2018                                     6.Herren - DJK VFR Saarn IV  9:2

Wieder erwischte die 6. den perfekten Doppel Start wobei vor allem Karl-Heinz und Ulli in ihrem ersten gemeinsamen Doppel mit einem Sieg gegen das Doppel 1 der Gäste ein Ausrufezeichen setzten konnten.
Durch 2 Siege oben wurde eine beruhigende Führung heraus gespielt. In der Mitte musste Karl-Heinz im Abwehrer Schupf Marathon sich geschlagen geben.
Unten unterlag Raphael unglaublich im 5., wogegen Ulli nach anfänglicher Nervosität sich doch gut durchsetzen konnte Daniel und oben beide Spiele brachten dann die noch fehlenden Punkte zum Sieg.

 

(Carsten)

18.01.218                            4.Herren - TTS Duisburg II  9:7 

Durch kurzfristigen Ausfall von Dieter hatten wir eine schwere Aufgabe.
Nach den Doppeln stand es 1 zu 2 gegen uns.

Im Oberen Paarkreuz konnten sich dann Nico mühelos und Frank in einem tollen Spiel gegen die Nummer 1 durchsetzen und die Führung auf 3 zu 2 für uns gestalten.
Nach dem Spiel fingen bei Frank die Rückenprobleme an.

Die Mitte mit Marcel und Bimbo setzten sich klar durch also Führung, somit stand es 5:2 für uns.

Leider konnten beide Ersatzleute Uwe und Nils trotz guten Spiel Ihre Spiele nicht gewinnen
so das der Gegner auf 4 zu 5 heran kam.

Nico konnte sein zweites Spiel auch klar gewinnen und Frank quälte sich mit Schmerzen durch das Spiel und musste ohne viel Widerstand gratulieren.

Die Mitte mit Marcel und Bimbo gewannen auch Ihr zweites Einzel und bauten die Führung auf 8 zu 5 aus. Vor allem spielte Marcel super, trotz das er wegen Grippe noch bis Sonntag im Bett lag.
Bimbo überraschte mit seinen sicheren Angreifen an diesen Abend.

Leider konnte dann Uwe eine 2 Satzführung und 10 zu 7 Führung im 3. Satz nicht in einen Sieg verwandeln und verlor in 5 Sätzen.

Im letzten Einzel musste sich lNils im 5. Satz geschlagen geben. 

Somit stand es vor dem Schlussdoppel 8 zu 7 für uns.

Es stellt sich dann die Frage, ob Frank überhaupt noch im Doppel antreten kann, er hatte bereits auch schon seine Schuhe ausg.
Nach ein paar Minuten Bedenkzeit, entschied sich Frank dafür das er sich an den Tisch stellt. 

Und es zahlte sich aus, er bis sich durch und spielte einige Gewinn bringende Topspins aus dem
Stand an der Seite von Nico. Die Gegner sagt nur „Der ist Verrückt und trifft jeden“. 

Somit konnten wir am Ende ein 9:7 einfahren und behalten den Anschluss an den Tabellenersten.

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Nils und Uwe für das kurzfristige einspringen.

(Bimbo/Frank)

16.01.2018                        1.Herren - TTC Herne-Vöde 4:9 

Nichts zu holen gab es gegen den Favouriten aus Herne. Nach den Doppeln lagen wir 1:2 zurück. Nur Bernd und Pierre konnten knapp im 5. Satz gewinnen. Im oberen Paarkreuz gewannen Alex und Pierre gegen Polutnik. Im 2. Spiel hatte Alex gegen Spitzenmann Bartnik bereits 2:1 geführt, verlor aber dann mit 2:3. Den 4. Punkt steuerte Bernd bei, der seinen Gegner Manevich 3:0 besiegen konnte.

Das mittlere Paarkreuz ging leer aus. Allerdings zeigte unser Neuzugang Mika Winnen in beiden Partien eine gute Leistung. Gegen Haacke verlor er die ersten beiden Sätze unglücklich mit 10:12 und am Ende mit 1:3 Sätzen. Gegen Bäker konnte er einen 0:2 Rückstand noch ausgleichen, verlor dann aber noch mit 2:3. 

Mit dieser 6. Niederlage in Folge sind wir auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht, da Heisingen gegen Schlußlicht Ronsdorf gewann.

In 2 Wochen geht es zu einem direkten Konkurrenten nach Bochum. Hier muss unbedingt gepunktet werden, um nicht den Anschluß zu verlieren.

(Bernd)

15.01.2018                                        6.Herren -Bissigheim 9:2

Zu erst mal ein riesen Dank an die sportliche Leitung des Vereins (Sascha Faulhaber) der uns durch seinen Einsatz kurzfristig noch ermöglicht hat mit 6 Spielern an den Tisch zu gehen.
Den Grundstein für den Sieg konnten wir direkt in den Doppeln legen wo
vorallem die komplett neuen Formationen Helbing/Kairalla und Jansen/Beck mit Siegen überraschen zu dem Sieg von Oelsner/Dick.
Nur Nils und Dirk mussten in ihren Einzeln dem Gegner gratulieren. Ein weiteren Dank an die Ersatzspieler (Beck der nach 2,5 Jahren das erste mal wieder zum Schläger Griff und Kairalla)die zu ihrem Einsatz auch beide einen Einzelpunk obendrauf dazusteuerten.

Die restlichen Einzelpunkte wurden durch Oelsner 2, Dick und Jansen eingefahren.

(Carsten)

15.12.2017                        1.Herren  gegen MTG Horst 5:9 

Ohne Alex mussten wir unser letzes Spiel absolvieren, der aus persönlichen Gründen verhindert war. Dafür rückte Waldemar Zick in die Mannschaft. Wieder erwischten wir einen schlechten Start in den Doppeln und lagen 0:3 zurück. Erkan konnte den ersten Punkt gegen Schwinning holen. Aber dann gingen bis zur Halbzeit alle Punkte an die Gäste, so dass wir bereits mit 1:8 zurücklagen. Dann bäumten wir uns nochmal auf und konten durch 4 Siege auf 5:8 verkürzen. Nach hartem Kampfspiel unterlag Bernd im 4. Satz mit 18:20 Buschkühl, so dass die erneute Niederlage feststand. 

Nach der 5. Niederlage in Folge belegen wir den 10. Platz in der Hinrundentabelle, der den Relegationsplatz bedeutet, da im Nachholspiel überraschend TT Bochum gegen einen ersatzgeschwächten Tabellenführer aus Rheinberg gewonnen hat. Auch der 11. Tabellenplatz, der von SG Heisingen eingenommen wird, ist nur noch 1 Punkt entfernt.

Es wird in der Rückserie sehr spannend und wir erhoffen uns, dass durch Neuzugang Mika Winnen von Westfalia Buer, der an Brett 5 aufschlagen wird, noch die nötigen Punkte zum Klassenerhalt geholt werden.

 

30.11.2017                        1.Herren gegen Mettmann-Sport 3:9 

Keine Chance hatten wir gegen die favourisierten Gastgeber. Wie in der letzen Begegnung gegen Kleve lagen wir wieder 0:5 zurück.

Nur Bernd und Waldi, der für Hans-Werner Esser spielte, hatten im Doppel eine Siegchance. Oben konnte Erkan die ersten beiden Sätze gegen den besten Spieler der Liga Grachev gewinnen, verlor dann aber noch mit 2:3, nachdem er sich besser auf das Noppenspiel von Erkan eingestellt hatte. Auch Alex konnte eine 2:1 Führung nicht halten und verlor mit dem gleichen Ergebnis. Den ersten Punkt holte Björn mit seinem Sieg gegen König. Pierre verlor gegen den Ex-PSVer Maik Wojle mit 1:3. Nach der Niederlage von Waldi gegen Milicevic lagen wir bereits mit 1:7 zurück. In einem Marathon-Match konnte Bernd seinen Gegner im 5. Satz niederringen, nachdem er im 4. Satz schon Machtbälle gegen sich hatte. Zu dem Zeitpunkt waren die Partien im oberen Drittel schon zu Ende wo Erkan gegen Rups gewinnen konnte und Alex Grachev glatt unterlag. Leicht verletzt musste Pierre das letzte Einzel gegen König bestreiten und verlor. Dies bedeute den Endstand von 3:9. 

30.11.2017                         1.Herren gegen Reneania Kleve 5:9 

Eine unglückliche Niederlage mussten wir gegen den Tabellendritten aus Kleve hinnehmen. Der Start missglückte mit 3 verlorenen Doppeln, wobei 2 erst im 5. Satz entschieden wurden und Pierre und Bernd bereits mit 9:5 im Entscheidungssatz führten. Oben gingen auch beide Punkte weg. Alex verlor im 5. Satz gegen Bolda, so dass es bereits 0:5 gegen uns stand. Dann aber folgten im mittleren und unteren Drittel 4 Siege, so dass wir auf 4:5 verkürzen konnten. Oben gingen aber wieder beide Punkte weg und wir lagen 4:7 hinten. Björn gewann sein 2. Einzel souverän während Pierre aufgrund einer Verletzung, die er sich im 1. Spiel zugezogen hatte, nicht voll spielen konnte und verlor. Beim Stande von 5:8 ging Hans-Werner an die Platte und konnte nach gewonnenem 1. Satz das Spiel nicht zu seinen Gunsten entscheiden. Das war Schade, da Bernd bereits in seinem Einzel mit 2:0 führte.

Das hier mehr drin war belegt das Satzverhältnis von 27:28. Bei den Bällen lagen wir sogar 1 Punkt vorn. Leider konnte wir alle 4 5-Satzspiele nicht gewinnen.

Wir müssen jetzt in den letzten beiden Spiel zumindest 1 Punkt holen, um am Ende der Hinserie nicht auf einem Relegationsplatz abzurutschen. 

10.11.2017                             4.Herren weiterhin auf Platz 1 

Am Donnerstagabend mussten wir beim Tabellendritten Spvgg Meiderich 06/95 III antreten.
Das gesamte Spiel kann man nicht in einem Spielbericht wieder geben,  vor allem nicht die Spannung. 7 Spiele alleine gingen über 5 Sätze (2x gewonnen)

Es war klar, dass es einen harten Kampf geben wird, der Start in den Doppel war nicht so gut, nur Frank/Dieter konnten gewinnen und behalten weiterhin ihre weiße Jacke.  Nico/Marcel hatten am Ende Pech und mussten sich im 5  Satz zu 9 geschlagen geben.
Somit stand es nach den Doppel 1:2.

Im oberen Paarkreuz sorgte Nico dann für die erste Überraschung, er gewann in einen sehr guten und spannenden Spiel gegen jun. Korten (im 5 Satz zu 10).  Dabei machte es  Nico aber besonders spannend, er führte im 5 Satz bereits 7:0.
Frank musste sich trotz guten Spiel der Nummer 1 Kai Ole Wolter in 4 Sätzen geschlagen geben.

Im mittleren Paarkreuz zeigten dann Dieter und Marcel, das Sie eine Bank sind. Beide gewannen mit 3:1 Sätzen.

Stephan Hagemann der kurzfristig für Sven antrat, zeigte das es richtig ist, das er wieder mit dem Tischtennis angefangen ist und gewann 3:1.
Bimbo musste wie so oft in der letzte Zeit sich  im 5 Satz geschlagen geben.

Somit stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für uns.

Nico der aktuell in einer top Form ist, hatte dann bereits den Sieg im 4 Satz gegen die Nummer 1 auf den Schläger und musste sich doch noch am Ende im 5 Satz geschlagen geben.
Frank wollte es gegen die Nummer 2 Nico nachmachen, allerdings wählte Frank im 5 Satz beim Stand von 10:9 den falschen Aufschlag, so das er am Ende unglücklich im 5 Satz 12:10 verlor.

Auf das mittlere Paarkreuz war dann auch im zweiten Durchgang verlass, Dieter und Marc  spielten hervorragend und kämpften bis zur letzte Sekunde und dieses wurde belohnt, Dieter gewann im 5 Satz zu 8 und Marcel im 5 Satz zu 10.

Auch im zweiten Spiel zeigte Stephan, das mit ihm wieder zurechnen ist und gewann klar in 3 Sätzen.
Dieter/Frank hatten sich schon auf das Schlussdoppel eingestellt und dann gab es noch eine „Überraschung“ Bimbo konnte gegen die Nummer 5 in 4 Sätzen nach einem hervorragenden Spiel gewinnen.

Somit war der Sieg 9:6 perfekt !!!!

Mit 6 Punkten Vorsprung ist der Platz 2 bereits sicher, bevor es dann noch am letzten Spieltag 24.11. gegen TTC Osterfeld 2012 (Aktueller zweiter)  um dem Herbstmeistertitel geht.

Zu erwähnen wäre, das es aktuell noch 3 weiße Westen gibt und zwar:
Andrea 5:0,  Dieter 10:0, Doppel Frank/Dieter 5:0 

Bei ei den anderen sieht es ebenfalls gut aus:
Nico 12:2, Frank 7:3, Marcel 12:2, Sven 3:1 und Bimbo 3:6

Mit einer so geschlossenen Mannschaftsleistung können wir überraschend Herbstmeister werden.

 (Frank) 

30.10.2017                                1.Herren - TuS Rheinber 7:9 

Der Spitzenreiter trat ohne seinen Spitzenspieler Solakov und Brett 4 Dietze an. Wir mussten auf Hans-Werner Esser verzichten für den Wilfried Konzer an die Platte ging. Taktisch bedingt haben wir unsere Doppel leicht umgestellt. Leider ging die Rechnung nicht auf und wir lagen 0:3 zurück. Oben konnten dann aber 2 Punkte durch Alex und Erkan erzielt werden und auch Pierre gewann, so dass der Rückstand egalisiert  wurde. Erkan gewann dabei gegen Ten Hoeve in einem spannendem Spiel mit 12:10 im 5. Satz. Björn verlor in 5 Sätzen gegen Menden und Bernd ließ Ersatzmann Viktora keine Chance. Wilfried verlor glatt gegen Ex- PSVer Büssen. Mit 4:5 Punkten ging man in die 2. Runde. Auch hier kamen wieder oben beide Punkte und auch Pierre legte nach, so dass wir sogar 7:5 in Führung gingen. Dann gelang uns leider kein Punkt mehr. Björn verlor gegen Besic auch wieder in 5 Sätzen und auch unten konnte nicht gepunktet werden. Im Abschlußdoppel verloren Erkan und Björn in 5 Sätzen gegen TenHoeve/Menden und die 7:9 Niederlage war perfekt. Leider lief es in den Doppeln nicht rund, um gegen den ersatzgeschwächten Spitzenreiter was zählbares zu holen.

 

19.10.2017                   TTC Post Hiltrop - 1.Herren 3:9

Einen überraschenden Sieg gelang uns bei den ersatzgeschwächten Gastgebern aus Hiltrop, die ohne ihren Spitzenmann Jens Faber antreten mussten, der krankheitsbedingt fehlte. Den Grundstein legten wir bereits mit allen gewonnenen Anfangsdoppel wobei Pierre und Bernd noch einen 0:2 Rückstand drehen konnten. Alex und Erkan legten mit 2 Siegen nach. Björn verlor im 5. Satz gegen Bosbach aber Pierre gelang ein Sieg im 5. Satz gegen Gilles. Bernd fertigte Fabian Stein in 3 Sätzen ab und Hans-Werner verlor 1:3 gegen Zawada, so dass wir klar mit 7:2 in

Führung gehen konnten. Den 8. Punkt holte Alex mit einem knappen 3:2 Erfolg über Maciejok. Die Hiltroper verkürzten noch mal mit einem 3:0 Sieg von Wolski über Erkan aber Pierre tütete den 9:3 Sieg ein als er in einem spannenden Spiel 3:1 gegen Bosbach gewann. Im 2. Satz konnte er einen 5:10 Rückstand noch drehen.

 

Mit nun 8:4 Punkten können wir die nächsten schweren Aufgaben gelassen angehen. Als nächsten Gegner empfangen wir am kommenden Wochenende den Tabellenführer aus Rheinberg.

09.10.2017                         Germania Wuppertal - 1.Herren  9:2

Ohne Chance waren wir bei unserem Auswärtsspiel in Wuppertal. Nach den Doppeln lagen wir 1:2 zurück. Nur Björn und Erkan waren siegreich. Im obern Drittel war gegen Gester und Skara kein Karut gewachsen und alle Spiele gingen jeweils mit 3:0 an die Gastgeber. Björn verlor in der Mitte gegen Wolter und Pierre gegen Klinke. Hans-Werner unterlag Jungjohann. Den einzigen Einzelpunkt holte Bernd mit einem 3:1 Sieg gegen Meier. 

Trotz dieser klaren Niederlage sind wir voll im Soll und müssen nächsen Sonntag nach Hiltrop, wo es auch sehr schwer wird, was zählbares mitzunehmen.

 

02.10.2017                               1.Herren - SG Heisingen  9:4

 

Die Gäste aus Heisingen traten in Bestsetzung an und waren damit favorisiert. Nach den Doppeln konnten wir mit 2:1 in Führung gehen. Erkan un Björn verloren in 5 Sätzen während die anderen jeweils 3:1 gewonnen wurden. An der Spitze unterlag Alex knapp mit 2:3 Lautenschläger und Erkan verlor 1:3 gegen Spitzenmann Schröder. In der Mitte gewann Pierre klar gegen Baron und Björn verlor nach gewonnenem 1. Satz 1:3 gegen Ulber. Unten konnten wir durch einen klaren Sieg von Bernd und einem 3:2 Erfolg von Hans-Werner den knappen Vorsprung mit 5:4 bei Halbzeit verteidigen. Alex gewann in einem hochklassigen Spiel knapp mit 3:2 gegen Schröder und auch Erkan zwang Lautenschläger in 4 Sätzen nieder. Als dann noch unsere Mitte zweimal punktete war der überraschende 9:4 Erfolg perfekt.

 

02.10.2017                             TTV Ronsdorf - 1. Herren  4:9

 

Leichte Anpassungsprobleme hatten wir am Sonntag morgen in Ronsdorf, die mit einem Plastikball spielten. Alex hatte am Vortag zu viel Körner gelassen und verlor beide Spiele. Erkan konnte einmal punkten. Ein Anfangsdoppel ging noch verloren. In der Mitte und unten waren wir den Gastgebern klar überlegen und gaben in den 6 Spielen in den beiden Dritteln nur einen Satz ab und rundeten das Wochenende mit 2 Siegen ab, der uns erstmal ein wenig Luft nach unten verschafft.

 

19.09.2017                        4.Herren - Eintracht Duisburg II 9:4 

Am Montagabend ging es gegen Eintracht Duisburg. Für unsere Gäste war es das erste Meisterschaftspiel der neuen Saison.
Die Doppel liefen nicht so gut, nur Frank/Dieter konnten ihr Doppel souverän gewinnen.
Nico machte es im ersten Spiel spannend und konnte es durch guten Spiel und Kampf im entscheidenden Satz zu 9 gewinnen.
So langsam scheint Frank wieder in Schwung zu kommen, er gewann gegen die Nummer 1 in vier Sätzen.
Marcel, Dieter und Sven sorgten dann für weitere 3 Punkte. Dieter lies seinen Gegner obwohl er sich schlapp fühlte nicht den Hauch ein Chance, spannender machte es Marcel er benötigte 4 Sätze .
Sven konnte sein Spiel in 5 Sätze gewinnen und das ohne Training (5 Monate).
Bimbo hatte wieder das Pech, da sein Gegner hervorragend gegen Material spielen konnte, somit hatte er keine Chance.

Zwischenstand 6:3

Nico gewann das Spiel gegen die Nummer 1 der Gäste sicher. Dann kam zum schönsten Spiel an den Abend zwischen Frank und der Nummer 2. Alle 5 Sätze wurden knapp entschieden, am Ende konnte sich Frank nach guten Spiel im 5 Satz zu 8 durchsetzen.

Jetzt fehlte nur noch 1 Punkt für den Sieg, allerdings kam Marcel nach den ersten Satz den er noch gewonnen hatte nicht mehr mit dem Spiel des Gegner zurecht und musste nach 4 Sätzen gratulieren.

Dieter sorgte dann in 4 Sätzen  (12:10, 5:11, 11:6, 11:6) für den 9 Punkt. 

Sven hat parallel gespielt und hätte wohl auch sein Spiel gewonnen. 

(Frank)

17.09.2017                         Erfolge bei den Kreismeisterschaften

 

Totale PSV-Dominanz zum Auftakt der Kreismeisterschaften? So kann man den gestrigen Freitag wohl bezeichnen. Denn in allen drei Klassen, in denen PSVer an den Start gingen, wanderten die Kreismeistertitel in unsere Richtung.

Andreas hatte für die Senioren 40 gemeldet und durfte seinen Erfolg und die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften schon feiern, ohne dass ein Ball gespielt wurde. Diese Klasse fiel nämlich leider aufgrund fehlender Meldungen schlichtweg aus ;-)

So leicht wurde es Peter bei den Senioren 65 nicht gemacht. Er meisterte die Hürden Manfred Behl Bernhard Deutsch, Klaus Fuchs und Helmut Winters aber mit Bravour und sackte sich so den Kreismeistertitel ein. Auf Bezirksebene wird er nun auch auf Waldi treffen, der für die Kreismeisterschaften freigestellt worden war.

Für eine faustdicke Überraschung sorgte Jannik. Zusammen mit Fauli (Einzelaus im Viertelfinale) schied er zwar im Doppelhalbfinale aus – im Einzel war aber überhaupt kein Kraut gegen ihn gewachsen. Als Gruppensieger (Siege gegen Mirko Sackenheim und Michael Küper) marschierte er mit Siegen gegen Peter Dudeck, Sebastian Schless und Stefan Kurras ins Finale. Hier wartete deutlich nach Mitternacht nun Ahthusan Santhacumar auf ihn. Dieser hatte noch eine recht große Fangruppe im Rücken, welche Jannik aber nicht daran hindern konnte, sich mit einem recht deutlichen und fehlerfreiem 3:1 zum Kreismeister zu küren. Eine Spitzenleistung mit einem mehr als verdientem Sieg!!!

(SF)

17.09.2017                          1.Herren - TT-Team Bochum  9:6

 

2 wichtige Punkte holten wir gegen die ersatzgeschwächten Bochumer, die ohne ihre Nummer 1 und Brett 5 und 6 antraten.

Wir erwischten einen Start nach Maß durch 3 gewonnenen Doppel. Aber durch Niederlagen von Alex gegen Cetin, Erkan gegen Zok und Pierre gegen Sawatzki konnten die Gäste ausgleichen. Björn, Hans-Werner und Bernd konnten durch 3 Siege den alten Abstand wieder herstellen, so dass wir bei Halbzeit 6:3 führten. Alex erhöhte mit einem knappen 3:2 Sieg zum 7:3. Nach Niederlage von Erkan und Björn  so wie einem  Sieg von Pierre führten wir dann 8:5. Hans-Werner konnte aber den Sack nicht zu machen und unterlag, so dass Bernd mit seinem abschließendem Sieg den 9. Punkt holte.

 

(Bernd)

                                                         ST Hünxe 2 – 4.Herren 4:9

Am Mittwochabend fuhr wir mit stärkster Aufstellung nach Hünxe.
Unsere Gastgeber hatte sein erstes Spiel gegen Fortuna Oberhausen mit 9:4 gewonnen.
Der Start war fast perfekt, allerdings verloren Marcel/Andreas in 5 Sätzen.Frank/Dieter spielten ein gutes Doppel, vorbei positive war, das Frank mal wieder Vorhand Topspin konnte, beim Training ging es kaum noch. Bimbo/Nico gewann ebenfalls klar in 4 Sätzen.

Im oberen Paarkreuz kam Nico nicht so richtig ins Spiel und musste bereits nach 3 Sätzen gratulieren. Andreas machte es besser und gewann in 4 Sätzen.

Marcel hatte gegen die Nummer 3 der Gastgeber keine Probleme gewann klar in 3 Sätzen.
Anders als im Doppel, ging bei Frank gar nichts mehr, dank der Aufmunterung von der Bank konnte er das Spiel mit Glück in 4 Sätzen gewinnen.

Im unteren Paarkreuz hatte Bimbo dann mal wieder das Pech, da ihm das Spiel gar nicht lag, so das er in 3 Sätzen relativ klar verlor.

Dieter zeigte dann seine gute Form aus dem Training, mit der Leistung wäre es egal gewesen im welchen Paarkreuz er spielt, er ließ seinen Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Somit Stand es dann nach dem ersten Durchgang 6:3 für uns.

Nico steigert sich im zweiten Spiel, kämpfte und gewann in 5 Sätzen.
Dann kam es zum schönsten Spiel an den Abend, Andreas lag trotz guten Spiel 0:2 hinten, konnte dann aber die folgenden 2 Sätze gewinnen und war dann im Rausch und gewann den 5 Satz klar zu 2.

Frank spielte im zweiten Spiel gegen Sich und den Gegner und verlor knapp im 5 Satz zu 9, aber nach seine Aussage auch verdient.
Marcel beendet dann mit seinem klaren Sieg das Spiel, so das wir 2 Punkte aus Hünxe mitnehmen konnten.

Fazit: Ein geschlossen Mannschaftsleistung, so kann es weiter gehen.

(Frank Seifert)

 

                                                 6. Herren - Hamborn 2010 IX  9:3
Gegen Hamborn musste auf Bett 2-4 verzichtet werden der Start verlief auch sehr holprig mit 1:2 in den Doppeln und der knappen Niederlage von Karl-Heinz oben zum Zwischenstand von 2:3.
Nun folgten aber 7 Siege in Folge zum 9:3 Mohamed und Manuela waren damit auch bei der Heimpremiere im Einzel erfolgreich.

(Carsten Oelsner)

                                                            SV Spellen - 6. Herren 0:9
Zum Saison Start fehlten der 6. Aus der Stammformation Brett 2 und 4 so ging man vor dem Spiel aus das es echt hart werden könnte. Leider fehlten bei Spellen direkt die ersten 5 was den klaren 9:0 Sieg relativiert. Die 6. hatte 2 Debütanten Spellen topte das mit 3 und 2 reaktivierten die lange
pausiert hatten. Sehr positiv natürlich das unsere Neuen direkt 3 Punkte dazu steuern konnten.

(Carsten Oelsner)

TTC Herne-Vöde - 1.Herren  9:1

 

Ohne Pierre Klein, der kurzfristig ausfiel, war bei den Gastgebern aus Herne nichts zu holen. Nach den Doppeln sah es nocht recht gut aus. Alex und Hans-Werner  gewannen in 3 Sätzen. Bernd und Waldi verloren unglücklich mit 11:9 im 5.Satz und Erkan und Björn in 3 Sätzen. In den Einzeln gelang uns aber kein Punkt mehr. Erkan verlor gegen Bartnik und Alex gegen Polutnik. In der Mitte zeigte Hans-Werner eine gute Leistung, hatte aber Pech und verlor alle 3 Sätze in der Verlängerung. Björn hatte dem furiosen Spiel des Ex-Buschhausener Bäker nichts entgegenzusetzen. Unten gingen beide Spiele 1:3 weg und Alex Niederlage gegen Bartnik bedeutete die 1:9 Niederlage.

Am nächsten Spieltag kommt TT Bochum zu uns. Da hoffen wir in kompletter Aufstellung die ersten Punkte einzufahren.

 

(Bernd Biegierz)

 

PSV Oberhausen Abteilung Tischtennis | E-Mail: tischtennis@psv-oberhausen.de | Tel. 02841/74980

to Top of Page